Alle Kategorien
Suche

Kita - die Förderung von sehr schüchternen Kindern unterstüzen Sie so

In einer Kita gibt es viele Möglichkeiten, sehr unsichere Kinder zu fördern. Dadurch lernen sie, stark und selbstbewusst ins Leben zu starten.

In der Kita wird das Kind selbstsicherer.
In der Kita wird das Kind selbstsicherer. © Benjamin_Thorn / Pixelio

Förderungen gibt es in einer Kita zum Glück sehr viele. Idealerweise wird das Kind als Individuum gesehen und unterstützt. Etwas schwieriger wird es, wenn Kinder sehr unsicher sind und sie dadurch gehemmt sind, sich in einer sozialen Gruppe zu integrieren.

Ängstliche Kinder in der Kita - einige Fakten zu den Ursachen

  • Wenn in der Kita einige Kinder sehr unsicher sind, ist das am Anfang nicht schlimm, denn viele Kinder haben eine "gesunde" Schüchternheit, die sich mit der Zeit wieder legt. Schwer wird es, wenn ein Kind kaum spricht und jeglichen Kontakt vermeidet.
  • Die Ursache dafür ist meist nicht nur angeboren, viele Kinder dürfen zu Hause ihre eigenen Gefühle und Emotionen vielleicht nicht so zeigen, wie sie es gerne tun würden. Dies ist ein wichtiger Prozess für die psychische Gesundheit.
  • Zudem kann es sein, dass ein sehr ängstliches Kind einfach nur Angst vor einigen anderen Kindern in dieser Gruppe hat. Meist hat es zudem einfach Hemmungen, dies einer Gruppenleitung oder Erzieherin zu sagen.
  • Sobald Sie merken, dass die Schüchternheit sich nach einigen Wochen nicht legt, sollten Sie ein Gespräch mit den Eltern suchen, um nach einer Lösung suchen zu können.

So gelingt die Förderung bei sehr ängstlichen Kindern - einige Idee

  • Viele sehr schüchterne Kinder mögen es nicht, wenn sie plötzlich im Mittelpunkt stehen, akzeptieren Sie dies und vermeiden Sie Situationen, wo sich das Kind unwohl fühlt.
  • Seien Sie dennoch immer eine Bezugsperson für das Kind und schenken Sie besonders diesem Kind viel Aufmerksamkeit und Zuwendung - so lernt es, Ihnen zu vertrauen.
  • Veranstalten Sie eine Fantasiereise mit der Gruppe. Das hat den Vorteil, dass sehr ängstliche Kinder an dieser Aktion teilnehmen können und dennoch nicht direkt aktiv werden müssen. Suchen Sie sich eine Geschichte für Ihre Reise aus, wo ein jedes Kind ein kleiner Held sein darf. Hierbei lernt das Kind im Unterbewusstsein, wie es Lösungen für Probleme finden kann und gestärkt wird.
  • Selbstvertrauen ist eine sehr bedeutende Förderung in einer Kita, daher sollten Sie Spiele einbauen, die nach dem Prinzip der Erlebnispädagogik aufgebaut sind. Hierbei findet eine Förderung des Kindes statt, wo es über seine eigenen Grenzen geht und dadurch mutiger wird.

Sie werden staunen, welche Erfolge Sie mit spezieller Förderung in der Kita erreichen können.

Teilen:

Verwandte Artikel