Alle Kategorien
Suche

Kissen selber machen - so gelingt's

Sie möchten Kissen selber machen? Mit dieser Anleitung nähen Sie ein einfaches Zierkissen beliebiger Größe mit abnehmbarem Bezug.

Sie möchten besondere Kissen haben?
Sie möchten besondere Kissen haben?

Was Sie benötigen:

  • 2 Stücke Innenstoff, jeweils so groß wie Ihr Kissen
  • Stopfwolle
  • 2 Stücke Bezugstoff, etwas größer als der Innenstoff
  • 1 Reißverschluss für den Bezug

Ein Kissen lässt sich am Besten selber machen, indem man eine innere Hülle näht, diese mit Stopfwolle füllt und in einen Bezug aus einem festen, dekorativen Stoff steckt. So können Sie den Bezug unabhängig vom Kissen waschen

So nähen Sie ein Kissen

  1. Schneiden Sie aus Ihrem Innenstoff zwei Stücke aus, die jeweils etwa so groß sind, wie Ihr Kissen werden soll. Ein wenig Platz wird von den Nähten geschluckt.
  2. Wenn der Stoff eine Zierseite hat, legen Sie die beiden Stoffstücke so aufeinander, dass die Zierseiten innen sind. Umnähen Sie dann drei Ränder komplett, im vierten lassen Sie eine kleine Öffnung übrig. Vernähen Sie den Faden und krempeln Sie den Innenbezug durch das Loch um. So zeigen die Nähte nach innen. Dann stopfen Sie das Kissen bis zum gewünschten Füllungsgrad mit der Stopfwolle aus.
  3. Schließen Sie zuletzt die Öffnung mit einer kleinen Naht von außen. Beim Innenkissen stört dieser kleine Schönheitsfehler nicht.

So machen Sie den Bezug selber

  1. Wenn Sie den Bezug selber machen möchten, verfahren Sie zunächst genauso wie beim Innenkissen: Legen Sie die Stoffstücke aufeinander und nähen Sie sie auf Links an drei Rändern zusammen. In die vierte Seite nähen Sie einen Reißverschluss.
  2. Achten Sie darauf, dass die Stoffstücke für den Außenbezug größer sind als für das Innenkissen.
  3. Zum Schluss krempeln Sie den Bezug um, stecken das Kissen hinein und schließen den Reißverschluss.
  4. Wenn Sie keinen Reißverschluss einnähen möchten, lässt sich der Bezug auch schließen, indem Sie eines der beiden Stoffstücke länger nähen als das andere. Nähen Sie den Bezug wie gezeigt und schlagen Sie dann die überstehende Klappe über und nähen Sie sie an den Seiten fest. So bleibt ein offener, aber verdeckter Einschub für das Kissen.
Teilen: