Alle Kategorien
Suche

Kissen nähen - Anleitung für ein Sofakissen

Kissen nähen - Anleitung für ein Sofakissen2:12
Video von I. Wentz2:12

Eine Couch wirkt doch erst so richtig gemütlich, wenn die passenden Kissen darauf geschmackvoll verteilt sind, das lädt doch zum Kuscheln ein. Kissen selbst zu nähen ist mit Anleitung gar nicht schwer und macht richtig Spaß.

Was Sie benötigen:

  • Stoff
  • Nähgarn
  • Schere
  • Kissenfüllung(keine Federfüllung)
  • Stecknadeln

Waschbare Kissen ganz einfach selber nähen

  • Sie besorgen sich den passenden Stoff und das Garn dazu, ein Schnittmuster benötigen Sie nicht. Die Kissenfüllung gibt es in fast jedem Baumarkt in der Hobbyabteilung zu kaufen oder in einem größeren Kaufhaus.
  • Diese Nähanleitung können Sie für alle Größen der Kissen benutzen, es ist vom Prinzip immer wieder die gleiche Vorgehensweise beim Nähen.
  • Möchten Sie ein 40 x 40 cm großes Kissen, benötigen Sie Stoff in der Größe von 42 x 82 cm, ein Kissen in 40 x 80 cm benötigen Sie 42 x 162 cm Stoff.
  • Sie nehmen immer die eine Seite mal 2 und rechnen an allen Seiten dann 1 cm Nahtumrandung dazu.

Mit Anleitung schafft das jeder

  1. Schneiden Sie den Stoff in die entsprechende Wunschgröße zurecht, denken Sie bitte an die Nahtzugabe.
  2. Nun falten Sie den Stoff in der Hälfte und streifen ihn glatt, sodass der gefaltete Stoff die Größe des Kissens hat und auf links gedreht ist.
  3. Stecken Sie die rechte und linke Seite mit Stecknadeln gerade ab, die obere Seite ist die Faltseite und die untere bleibt offen.
  4. Bereiten Sie Ihre Nähmaschine mit dem entsprechenden Garn vor.
  5. Achten Sie bitte auf Ihre Haare, dass diese nicht mit dem Nadelheber oder der Garnspule in Berührung kommen, hier besteht Verletzungsgefahr.
  6. Nun nähen Sie die rechte und die linke Seite des Kissens zusammen, die Seite oben ist die gefaltete Seite, den Stoff auf links nähen. Entfernen Sie jetzt die Stecknadeln.
  7. Sind Sie eine geübte Näherin, können Sie jetzt noch auf der Vorderseite etwas einsticken, Mamas Kuschelkissen zum Beispiel oder was Ihnen gerade gefällt.
  8. Jetzt wenden Sie das Kissen und geben die Füllkissen hinein.
  9. Ziehen Sie das Kissen zurecht und legen auf beiden Stoffseiten die Nahtzugabe in das Kissen (am besten bügelt man die Falte) und nähen von außen mit einem kleinen Stichmuster die letzte Naht zu.

Sicher ist Ihnen aufgefallen, dass es bei dieser Anleitung keinen Knopf und keinen Reißverschluss gibt, dieses ist genau so gewollt. Sie können Ihre selbst genähten Kissen komplett waschen und trocken, so ist auch alles hygienisch rein und sauber. Passen Sie Ihre Kissen individuell der Jahreszeit an, im Frühjahr und Sommer nehmen Sie hellen Stoff, Gelb, Grün oder Beige zum Beispiel und im Herbst holen Sie die selbst genähten Kissen in Rot oder Braun aus dem Schrank. Viel Spaß beim Ausprobieren, Nähen und Dekorieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos