Alle Kategorien
Suche

Kissen mit Namen besticken - so geht's

Sie möchten ein Kissen mit einem Namen besticken? Mit ein wenig Geschick, Sorgfalt und Ruhe ist das ganz einfach. Sie können so z.B. ein Taufkissen machen, ein Kissen für Ihre Kinder mit den jeweiligen Namen oder ein Kissen für einen anderen nahestehenden lieben Menschen zu einem bestimmten Anlass.

Ein Kissen ist mit etwas Geschick in zwei Stunden bestickt und genäht.
Ein Kissen ist mit etwas Geschick in zwei Stunden bestickt und genäht.

Was Sie benötigen:

  • 1 m Stoff (Baumwolle für Anfänger, Satin für erfahrene Näher)
  • Sticktwist in der gewünschten zum Kissen passenden Farbe
  • 1 spitze Sticknadel (stumpfe Sticknadeln sind nur für zählbare Gewebe)
  • 1 Stickschere (Handarbeitsbedarf im Internet)
  • Chemiekreide zum Vorzeichnen bzw.
  • Schneiderkopierpapier zum Vorzeichnen
  • Textverarbeitungsprogramm
  • Drucker
  • Papier
  • Nähmaschine
  • Garn
  • alternativ
  • Handnähzubehör

Wie Sie ein Kissen mit einem Namen besticken

  1. Nehmen Sie die o.g. Materialien zur Hand.
  2. Schalten Sie Ihren PC an und suchen Sie in den Schriftarten Ihres Textverarbeitungsprogramms nach einer hübschen Schriftart, z. B. Monotype Corsiva, mit der Sie das Kissen mit einem Namen versehen möchten.
  3. Schreiben Sie den gewünschten Namen in das Textverarbeitungsprogramm, stellen Sie ca. Schriftgröße 28 ein, damit Sie eine ausreichend große Vorlage für das mit einem Namen bestickte Kissen haben.
  4. Drucken Sie den Namen auf Ihrem Drucker aus.
  5. Zeichnen Sie mit dem Kopierpapier bzw. der Chemiekreide das Namensmotiv auf das Kissen auf. Chemiekreide entfernt sich nach ca. 2 Tagen von selbst. Achten Sie darauf, dass es sich wirklich um Schneiderkopierpapier handelt und nicht um Schreibmaschinenkopierpapier.
  6. Wichtig ist, dass Sie erst sticken und dann das Kissen mit der Nähmaschine oder mit der Hand zusammennähen.
  7. Schneiden Sie ein ca. 30-40 cm langes Stück Sticktwist ab bzw. soviel, wie Sie für den ersten Buchstaben benötigen, es kann sein, dass Sie mehrfarbig arbeiten möchten.
  8. Fädeln Sie den Sticktwist in die Sticknadel ein. Dazu legen Sie den Faden über das Nadelöhr und ziehen ihn nach unten, abschließend schieben Sie die beiden Fäden, die nun übereinander liegen, in das Nadelöhr ein.
  9. Stechen Sie nun an die obere Kante des ersten Buchstabens, den Sie für das Kissen mit dem Namen vorgezeichnet haben, von unten ein.
  10. Stechen Sie nun ca. 8 mm weiter in das Gewebe für Ihr Kissen mit dem Namen von oben ein.
  11. Nun stechen Sie weitere 8 mm von unten in das Gewebe ein und stechen dann von oben in das vorherige Loch erneut ein. So schließt sich der Stich zu einer Linie und Sie erhalten den bekannten Rückstich. Alternativ können Sie auch, wenn Sie bunt arbeiten möchten, den magischen Kettenstich anwenden. Der magische Kettenstich wird mit zwei verschiedenfarbigen Fäden in einer Nadel gearbeitet.
  12. Dabei stechen Sie von unten in das Gewebe ein, bilden eine Schlaufe, die Sie festhalten. Danach stechen Sie zwischen die beiden Schlaufenden der bunten Fäden ein und ziehen das Ganze an. Dabei verschwindet der eine Faden.
  13. Nun wiederholen Sie das Ganze und stechen so ein, dass der andere Faden im Gewebe verschwindet.
  14. Nun haben Sie zwei Kettstiche, die jeweils eine andere Farbe haben. Einfach ein toller Effekt!
  15. Sticken Sie genau der Vorzeichnung entlang alle notwendigen Stiche, bis Ihr Name fertig ist. Dies kann durchaus ca. 30-40 Minuten dauern, je nachdem, wie lang der Name ist. Nehmen Sie sich genug Zeit für Ihr Kissen mit Namen.
  16. Ihr Kissen können Sie je nach Anlass noch mit einer Taufkerze, Geburtsdatum, Taufdatum etc. für ein Taufkissen oder Blumen besticken.

Achten Sie darauf, dass Sie beim Rückstich die Stiche klein machen und nicht zu groß, da dies auf dem Kissen mit Namen dann später schöner aussieht. Es ist zwar mühsamer, aber Sie werden für das schöne Ergebnis reich belohnt.

Teilen: