So verschönern Sie ihren Garten durch einen Kirschbaum

  1. Bevor Sie einen Kirschbaum pflanzen können, sollten Sie sich zuerst für eine Kirschsorte entscheiden, da es hierbei große Unterschiede gibt. Besonders empfehlenswert ist zum Beispiel die Süßkirsche, die sehr gesund und bei den meisten Menschen äußerst beliebt ist.
  2. Da Kirschbäume besonders groß und ausladend werden können, ist es wichtig, dass Sie den Platz für Ihren Kirschbaum im Garten gut aussuchen. So sollte der Kirschbaum ausreichend Platz haben, um sich innerhalb seiner Jahre des Wachstums optimal ausdehnen zu können. Suchen Sie einen Platz aus, der möglichst sonnig ist, damit der Frost Ihrem Kirschbaum nichts anhaben kann. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie sich für einen Kirschbaum entscheiden, der sich selbst befruchtet, falls Sie keinen zweiten Kirschbaum besitzen.

So pflanzen Sie Ihren Baum

  1. Damit Ihr Kirschbaum später gute Chancen hat gut anzuwachsen, ist es wichtig,dass Sie ihn möglichst bald nach dem Kauf einpflanzen. Graben Sie mit dem Spaten ein Loch, das etwa einen Spatenstich tief ist und groß genug ist, um dem Wurzelballen ausreichend Platz zu schenken.
  2. Nach dem Graben des Loches sollten Sie den Kirschbaum hineinstellen und die Erde wieder aufschütten. Treten Sie diese Fest, um den Kirschbaum den optimalen Halt zu ermöglichen. Etwa 15 bis 20 Zentimeter vom Stamm entfernt sollten Sie einen Holzstab anbringen, an dem Sie den Kirschbaum anbinden, um ihn vor Wind zu schützen.
  3. Wässern Sie den frisch gepflanzten Kirschbaum nun noch großzügig ein. Anschließend sollten Sie Kompost um den Baum legen, damit dieser nicht austrocknet. Die ersten zwei Jahre sollten Sie den Baum nicht düngen,aber immer auf ausreichendes Gießen Wert legen.