Alle Kategorien
Suche

Kinesiotape am Oberschenkel - Anleitung

Kinesiotape am Oberschenkel -  Anleitung1:06
Video von Bianca Koring1:06

Ein Kinesiotape am Oberschenkel können Sie nach Anleitung auch selber wechseln oder anlegen. Bei Muskelkater, Muskelfaserrissen oder Verspannungen kann ein Tapeverband Ihnen helfen.

Was Sie benötigen:

  • Arzt
  • Physiotherapeuten
  • Schere
  • Einmalrasierer
  • medizinischer Alkohol
  • Kinesiotapestreifen

Kinesiotapes helfen bei einer schnelleren Heilung

  • Bei Prellungen, Muskelkater, Muskelfaserrissen oder bei Blutergüssen kann ein Kinesiotape am Oberschenkel Ihnen helfen, Ihre Beschwerden schneller wieder loszuwerden.
  • Durch das Tape werden Ihre Muskeln entlastet, außerdem wird bei jeder Bewegung Ihr Gewebe massiert und der Stoffwechsel in Ihrem Gewebe wird angeregt. 
  • Ihre Schmerzen nehmen ab und Schwellungen und Blutergüsse gehen schneller zurück, ohne dass Sie in ihrer Bewegung eingeschränkt werden.
  • Bevor Sie die bunten Klebestreifen selbst anwenden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der feststellen kann, woher Ihre Beschwerden kommen. Auch ein erfahrener Physiotherapeut kann Ihnen bei muskulären Verspannungen oder Muskelfaserrissen helfen. 
  • Eine erste, fachkundige Anleitung ist wichtig, um das Tape auch sinnvoll einzusetzen.

Anleitung für ein Oberschenkeltape

Je nachdem, welche Muskelgruppen an Ihrem Oberschenkel Ihnen Beschwerden bereiten, gibt es verschiedene Methoden, Ihren Muskel mit den Klebestreifen zu behandeln. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, vor dem Tapen eine ärztliche Diagnose einzuholen. Da Ihnen das Tapen auf der Rückseite Ihres Schenkels alleine nicht gelingen wird, brauchen Sie beim Aufkleben Hilfe von einer weiteren Person. Hier eine Anleitung für ein Tape bei Schmerzen im hinteren Oberschenkelmuskel:

  1. Bei Beschwerden zum Beispiel in der hinteren Oberschenkelmuskulatur brauchen Sie einen langen Kinesiotapestreifen, der von unterhalb der Gesäßbacke bis kurz über dem Knie reicht.
  2. Mit einem Einmalrasierer sollten Sie alle Haare entfernen, damit das Tape besser klebt und beim Entfernen keine unnötigen Schmerzen entstehen.
  3. Mit medizinischem Alkohol können Sie die Haut fettfrei machen, wodurch das Tape besser halten kann.
  4. Bringen Sie den vorbereiteten Klebestreifen nun von oben nach unten, ohne Zug auf Ihrem Muskel an.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos