Alle Kategorien
Suche

Kindergeld ab 18 - Informatives

In Deutschland wird Kindergeld grundsätzlich ab der Geburt bis zum vollendeten 18. Lebensjahr gezahlt. Unter bestimmten Voraussetzungen wird die Leistung bis zum vollendeten 25. Lebensjahr weitergezahlt. Anträge können Sie bei der Familienkasse des jeweiligen Bundeslandes stellen.

1. Kindergeld ab Geburt bis zur Volljährigkeit

Kindergeldanspruch besteht in Deutschland ab der Geburt eines Kindes bis zum 18. Lebensjahr. Beantragt wird das Kindergeld bei der Familienkasse desjenigen Bundeslandes, in dem Sie leben. Der Regelsatz beträgt 184 Euro pro Monat. Ab dem 3. Kind bekommen Sie 190 Euro, für jedes weitere Kind 215 Euro.

2. Ab 18 erfolgt Fortzahlung in der Ausbildung

Ab dem vollendeten 18. Lebensjahr können Sie nochmals Kindergeld beantragen, wenn Sie sich in einer Ausbildung befinden. Auch wenn Sie eine Ausbildungsvergütung bekommen, einen Mini-Job, einen 450-Euro-Job oder einen Job mit maximal 20 Wochenstunden ausüben, haben Sie Anspruch auf Kindergeld - bis zum vollendeten 25. Lebensjahr.

3. Kindergeld ab 18 bei Wartezeiten

In Überbrückungsphasen oder während Wartezeiten auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz haben Sie ebenso Anspruch auf Kindergeld trotz des vollendeten 18. Lebensjahres. Nach dem Schulabschluss können Sie beispielsweise bis zu vier Monate Wartezeit überbrücken und Kindergeld beziehen. Bei Arbeitslosigkeit wird das Kindergeld bis zum 21. Lebensjahr fortgezahlt.

Teilen: