Alle Kategorien
Suche

Kinderbasteln - so gelingt ein Adventsnachmittag

Damit das Kinderbasteln zur Adventszeit ein gelungenes Unternehmen wird, müssen Sie im Voraus beachten, welche Basteleien Sie mit den Kindern machen möchten, welche Materialien Sie benötigen und natürlich, wie alt die Kinder sind. Hier sind einige nach Alter gestaffelte Kinderbastelideen für einen gelungenen Adventsnachmittag.

Kinderbasteln gelingt durch gute Planung.
Kinderbasteln gelingt durch gute Planung.

Was Sie benötigen:

  • Baumanhänger:
  • Schleifenband
  • Engelfigur auf Tonpapier
  • Filzstifte oder Wachsmalstifte
  • Perlen mit Loch
  • Federn
  • Kleber
  • Mini-Tannenbaum:
  • kleiner Tontopf
  • Vogelsand
  • buntes Granulat aus dem Bastelgeschäft
  • Filzbögen in verschiedenen Grüntönen
  • Pappe
  • Bleistift und Lineal
  • Perlen
  • Kleber
  • Holzstäbchen ca. 30 cm lang
  • Adventskranz:
  • Tannenzweige
  • Floristendraht
  • Gartenschere
  • Heißklebepistole
  • Strohkranz
  • Schleifenband, Tannenzapfen, kleine Baumkugeln und Figürchen, Engelshaar
  • 4 Kerzenhalter und Kerzen

Am besten bereiten Sie alle Materialien für das Kinderbasteln vor.

Kinderbasteln - mit den Kleinsten Baumanhänger herstellen

Bei diesem Kinderbasteln für Kindergarten- und Vorschulkinder kommt das Ausmalen, das Auffädeln und ein wenig Schneiden vor. Etwa zehn Zentimeter große Engel oder auch andere weihnachtliche Figuren mit einfacher Linienführung können Sie aus einem Malbuch herausnehmen oder selbst zeichnen.

  1. Bereiten Sie Blätter mit diesen Figuren vor, indem Sie auf weißem Zeichenkarton die Motive aufzeichnen. Jedes Kind benötigt pro Baumanhänger zwei Figuren.
  2. Nun kann das Kind die Motive ganz nach Wunsch ausmalen und ausschneiden.
  3. Schneiden Sie Schleifenband in eine Länge von mindestens 20 Zentimeter Länge und lassen Sie das Kind nun eine Perle aus Holz oder Plastik an das untere Ende auffädeln und gut verknoten.
  4. Nun können weitere Perlen aufgefädelt und mit einer Heißklebepistole oder Flüssigkleber fixiert werden. Auch Federn können mithilfe einer Heißklebepistole auf das Band geklebt werden, achten Sie darauf, dass genügend Platz für die ausgeschnittene Figur bleibt.
  5. Die Figur wird so auf das Band geklebt, dass das Schleifenband mittig auf der Figur verläuft, auf die Rückseite kleben Sie bündig die zweite Figur.

Kreative Dekoration herstellen mit Kindern ab zehn Jahren

Diese leicht zu machende Raumdekoration ist gut geeignet für das Kinderbasteln. Sie werden erstaunt sein, wie geduldig und sorgfältig Kinder diesen Mini-Weihnachtsbaum basteln können.

  1. Für den Mini-Tannenbaum im Tontopf muss das Kind zuerst das Loch am Boden des Tontopfes von innen mit einem Stück Pappe zukleben.
  2. Nun wird der Topf mit Vogelsand aufgefüllt, bis etwa 1 - 2 cm unter den Rand. Auf den Sand streut das Kind nun Granulat in einer Farbe seiner Wahl.
  3. Aus Filzstücken in unterschiedlichen Grüntönen werden nun Streifen ausgeschnitten, die etwa 1 cm breit und 2 cm lang sind.
  4. Aus einem Stück Pappe werden in den Maßen 14 cm x 14 cm x 14 cm zwei gleich große Dreiecke aufgezeichnet und ausgeschnitten. Auf der untersten Seite der Pappedreiecke sollte das Kind sich eine waagrechte Hilfslinie von einem Zentimeter Höhe ziehen und dann an den Rändern entlang Filzstreifen aufkleben, die Streifen werden so aufgeklebt, dass sie sich wie Dachziegel überlappen, wobei nur der erste Zentimeter des Filzstückes beklebt wird. Das Kind sollte die Streifen von unten nach oben und die schmalen Streifenseiten nebeneinander kleben.
  5. Das Kind kann nach Wunsch den Baum auch vereinzelt mit bunten Perlen als Mini-Weihnachtskugeln bekleben.
  6. Auf die Rückseite eines Dreiecks wird nun großflächig Kleber aufgetragen und ein etwa 30 cm langes Holzstäbchen in die Mitte gelegt, die zweite Hälfte des Dreiecks wird auf das erste Dreieck und das Holzstäbchen geklebt. Nun kommt auf die Spitze des Bäumchens auf beide Seiten ein Stern, der entweder aus Tonpapier geschnitten wird oder als fertiger Sticker von beiden Seiten aufgeklebt wird.
  7. Nun wird abschließend das fertige Weihnachtsbäumchen in die Mitte des Tontopfes gesteckt.

Basteln mit Teenagern über zwölf - ein Adventskranz

Das Binden eines Adventskranzes ist anspruchsvoller und für ältere Kinder interessant, da sie bereits mit Gartenscheren, Floristendraht und Heißklebepistolen selbstständig hantieren können. Für einen Adventskranz benötigen Sie reichlich Tannenzweige, die können Sie selbst sammeln oder auch in einer Gärtnerei günstig kaufen.

  1. Auf den Kranzrohling werden vier Kerzenhalter in gleichmäßigen Abständen gespießt und mit Heißkleber fixiert.
  2. Nun wird der Floristendraht auf dem Kranzrohling befestigt, indem das Kind die Drahtspule einmal um den Kranz windet und festknotet. Nun beginnt das Kind auf den Rohling je zwei Tannenzweige zu legen und mit dem Floristendraht einmal zu umwickeln, die Zweige sollten sich leicht überlappen, sodass der Draht später nicht zu sehen ist. Der Kranz wird in weiten Abständen mit Draht umwickelt, wobei immer oben und an den Seiten Zweige gelegt werden. Die Unterseite kann vernachlässigt werden, um die Standfestigkeit zu sichern.
  3. Ist der Kranz nun schön dick mit Tannenzweigen umkränzt, wird der Draht verknotet und mit der Gartenschere abgezwickt, jetzt kann dekoriert werden. Es gilt zu beachten, dass die Dekoration am Kranz so angebracht wird, dass nichts durch die Kerzen anbrennen kann.
  4. Schleifenband wird um den Kranz gewunden, die Enden werden verklebt. Auch Engelshaar kann gerafft auf den Kranz geklebt werden. So verfährt das Kind durch Aufkleben mit allen Dekorationen, die nicht mit Draht versorgt werden können.
  5. Schleifen werden mit einem langen Stück Draht versehen und in den Kranz gesteckt, mit den Kugeln verfährt das Kind genauso, indem es Draht durch die vorhanden Ösen der Kugeln fädelt und mit der Öse nach unten in den Kranz steckt.
  6. In die Kerzenhalter werden vier gestufte Kerzen gesteckt.

Stellen Sie während des Kinderbastelns auch Getränke und Gebäck bereit und lassen Sie Weihnachtsmusik laufen, dann steht einem unvergesslichen Adventsnachmittag nichts mehr im Wege.

Teilen: