Alle Kategorien
Suche

Kinder und Englisch - Hilfreiches

Vor allem kleine Kinder lernen schnell eine neue Sprache. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich dabei um Englisch, Französisch oder Spanisch handelt. Wichtig ist die Art und Weise, mit der beim Lernen vorgegangen wird.

Englisch nützt im späteren Leben immer etwas.
Englisch nützt im späteren Leben immer etwas.

Kinder lernen schnell spielerisch

  • Englisch ist eine relativ einfache Sprache. Gerade Kinder lernen schnell neue Sprachen, wenn Sie dabei spielerisch vorgehen. Arbeiten Sie mit Zeichnungen oder Büchern, die viele Bilder enthalten, und lassen Sie das künftige Sprachgenie auch mal in der Fremdsprache erzählen, wie das Wochenende war.
  • Führen Sie mit dem Kind kurze Dialoge mit einfachen Sätzen. Nutzen Sie dazu Bilder. Zeigen Sie immer wieder auf die Bilder und lassen Sie sich von dem Kind sagen, wie der Gegenstand, das Tier etc. in der Sprache heißt. Heranwachsende merken sich so schneller die Vokabeln. Vergessen Sie nicht, zu loben oder am Ende eine kleine Belohnung zu geben. So macht das Lernen mehr Spaß.

Englisch in den Alltag einbauen

  • Kinder lernen schneller Englisch, wenn Sie die Sprache in den Alltag einbauen. Gehen Sie mit dem Kind raus in die Natur. Viele Menschen lernen visuell. Zeigen Sie auf Blumen, Tiere, Gegenstände, Autos und auf das, was Sie gerade sehen. Ihr Kind soll Ihnen dann sagen, wie es in der Fremdsprache heißt.
  • Kehren Sie ab und zu die Sprachrichtung um. Sagen Sie das englische Wort und lassen Sie Ihr Kind übersetzen. So fördern Sie das Verständnis für die Sprache beim Sprössling.
  • Lassen Sie Ihren Einkaufszettel in der Fremdsprache schreiben und gehen Sie zusammen mit ihm einkaufen. Ihr Kind soll Ihnen sagen, was auf dem Zettel steht. Danach kaufen Sie ein. Der Nachwuchs prägt sich so besser die Vokabeln ein.
  • Ähnlich gehen Sie mit anderen alltäglichen Dingen um. Überfordern Sie aber nicht das Kind. Der Spaß sollte erhalten bleiben. Sonst verweigert sich der Nachwuchs und alle Mühe ist umsonst.
Teilen: