Alle ThemenSuche
powered by

Kiesplatz anlegen - so geht's

Ein sauber, gepflegter Kiesplatz sieht gut aus. Außerdem ist der Kiesplatz eine günstige Alternative zur Pflasterung. Aber leider gibt es auch Komplikationen, wenn der Kies in die Nebenbeete rutscht oder sich in das Erdreich verabschiedet. Was ist da zu tun? Wie kann man einen Kiesplatz anlegen und diesen lästigen Nebeneffekten trotzdem aus dem Weg gehen?

Weiterlesen

Ein sauberer Kiesplatz sieht gut aus.
Ein sauberer Kiesplatz sieht gut aus.

Was Sie benötigen:

  • Sand
  • Umrandung z. B. aus Naturstein
  • Kies
  • je nach Platzgröße: Rüttelmaschine, Bagger oder Spaten

Ein Kiesplatz ist wunderbar

Gärten und Parkplätze, die mit Kies gestaltet werden, geben ihrer Umgebung ein besonders frisches Styling. Mithilfe von Natursteinen, die zu Kies verarbeitet worden sind, lässt sich der natürliche Ausdruck eines Gartens auf faszinierende Weise unterstreichen.

  • Ein Kiesplatz verleiht dem Garten die besondere Note: Von lauschigen Plätzen über saubere Gartenwege, bis hin zu Zierbeeten bringen diese kleinen Steinchen interessanten Farben und Formen im Garten zum Vorschein.
  • Wer einen Kiesplatz anlegen möchte, hat viele verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Sie können einen kompletten Steingarten gestalten oder nur punktuell bestimmte Flächen auffüllen. Erkundigen Sie sich bei einem Fachhandel für Kies bzw. Naturkies über die Vielfältigkeit des Materials.

So können Sie Kiesbereiche anlegen

Einen Kiesplatz anzulegen, bedeutet etwas mehr Arbeit, als nur Kies auf der Bodenoberfläche zu verteilen, denn nach dem Anlegen des Kiesplatzes kann es passieren, das der Kiesplatz schnell unansehnlich wird, weil Unkräuter sich ihren Weg hindurch gebahnt haben, der Kies ins Nachbarbeet gerollt ist oder Unebenheiten entstanden sind, weil die Erde sich gesetzt hat.

  1. Sie müssen das Kiesbett stabilisieren, um den Platz vor "Kieswanderungen" zu schützen. Und um Ihren Kiesplatz vor Unkrautbewuchs zu bewahren, ist das korrekte Verlegen mit einem Vlies notwendig. Trotz dieser fachlichen Vorbereitungen fordert ein Kiesplatz wöchentliche Pflege, damit er seine Schönheit behält.
  2. Ein Kiesbett wird, ähnlich wie beim Betonieren, zunächst mindestens 30 bis 40 cm ausgehoben. Anschließend füllen Sie dieses Kiesbett mit ungefähr 25 bis 35 cm Sand auf und stampfen diesen fest. Je nach Größe Ihrer zu bearbeitenden Fläche können Sie dazu eine Rüttelmaschine benutzen, die man in diversen Werkzeugverleihbetrieben mieten kann.
  3. Bevor Sie den Kies ungefähr bis zu 5 cm auffüllen, kontrollieren Sie die Umrandung. Sollte vom angrenzenden Beet keine Umrandung vorhanden sein, so setzen Sie noch eine um Ihren Kiesplatz, damit der Kies nicht in die Nachbarbeete rollt.
  4. Legen Sie dann über den vorbereiteten Kiesplatz eine wasserdurchlässige Vliesschicht aus und füllen Sie den Platz mit Kies auf. Vergessen Sie nicht, den Kiesplatz einmal komplett festzustampfen. Wenn vorhanden, nehmen Sie wieder die Rüttelmaschine.

Um den Kies für Ihren Platz zu berechnen, nutzen Sie die Faustregel: Die Korngröße mal zwei ergibt die zu verlegende Höhe und pro m² benötigt man etwa 100 kg Stein.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Brombeeren schneiden - so geht's richtig
Sebastian Pekrul
Garten

Brombeeren schneiden - so geht's richtig

Brombeeren sind zugleich lecker und lästig. Ohne eine ordentliche Pflege breiten sie sich in kürzester Zeit im gesamten Garten aus und sind dann nur noch mit viel Mühe und …

Holunderblütentee selber machen
Alexandra Forster
Gesundheit

Holunderblütentee selber machen

Holunderblütentee gilt als eines der wirkungsvollsten Naturheilmittel überhaupt. Seine natürlichen Inhaltsstoffe mildern die Beschwerden einer Sommergrippe, helfen gegen …

Anleitung - Insektenfalle bauen
Daniel Röschler
Heimwerken

Anleitung - Insektenfalle bauen

Einen schönen Sommertag im Garten genießt Jeder. Doch kaum landen die ersten Sonnenstrahlen im Garten, kommen auch viele ungebetene Gäste. Wespen, Mücken, Fliegen und andere …

Ähnliche Artikel

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander
Gesundheit

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Legen Sie einen Gartenweg an.
Sabine Sanftleben
Garten

Gartenwege gestalten - schöne Ideen

Praktisch soll er sein und schön: Ihr neuer Gartenweg! Gartenwege können Ihrem Garten Struktur verleihen. Gestalten Sie Ihren Garten neu - legen Sie einen Gartenweg an.

Wer Aktien handeln möchte, braucht ein Aktiendepot.
Oliver Schoch
Finanzen

Aktiendepot anlegen - Tipps & Tricks

Möchten auch Sie als Anleger nicht nur sichere Geldanlagen nutzen, sondern unter anderem mit Aktien handeln? In diesem Fall ist es notwendig, dass Sie sich zunächst ein …

Gestalten Sie Ihren Garten neu.
Sabine Sanftleben
Freizeit

Den Garten neu gestalten - so gelingt es

Sie wollen Ihren Garten neu gestalten? Entscheiden Sie sich zunächst für eine Stilrichtung und überlegen Sie sich, wieviel Geld - und Zeit - Sie investieren wollen. Wie soll er …

Sehr beliebt - der Japanische Steingarten.
Sima Moussavian
Garten

Steingarten anlegen - Ideen

Kaum etwas strahlt mehr Langeweile und Spießertum aus als der kurz geschnittene, hellgrüne und stets perfekt bewässerte englische Rasen. Und da helfen auch Gartenzwerge auf …

Ein Gilchristverband wird bei Schulterverletzungen eingesetzt.
Alison Kruegger
Gesundheit

Anlegen eines Gilchristverbandes - so geht's

Wenn Sie eine Schulterverletzung haben, wird Ihnen wahrscheinlich das Tragen eines Gilchristverbandes verschrieben. Um Selbstständigkeit zu bewahren, sollten Sie lernen, wie …

Das Verlegen von Waschbetonplatten ist gar nicht so schwer
Martin Lembke
Heimwerken

Waschbetonplatten verlegen - Anleitung

Das Verlegen von Waschbetonplatten ist gar nicht so schwer. Mit einer Anleitung und etwas Muskelkraft können die Platten schnell verlegt werden.

Eine Blumenwiese anzulegen erfordert Geduld.
Marco Montalbano
Garten

Blumenwiese anlegen - so klappt's

Wer einen Garten besitzt, kann ihn auf vielerlei Weise anlegen. Eine Blumenwiese ist ein schönes Projekt, für das sich der Arbeitsaufwand in Grenzen hält. Abgesehen von der …

Schon gesehen?

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Das könnte sie auch interessieren

So setzen Sie Randsteine fachgerecht.
Sascha Pöschl
Heimwerken

Randsteine setzen - eine Anleitung

Randsteine dienen als standfeste Einfassung und Abgrenzung von Pflasterflächen aller Art. Wenn Sie auf Ihrem Grundstück auch Randsteine verlegen wollen, so müssen Sie nicht …

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz
Garten

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Der Hibiskus ist eigentlich eine Tropenpflanze und benötigt daher eine angemessene Pflege.
Sebastian Pekrul
Haushalt

Hibiskus - Pflege

Der Hibiskus gehört in Deutschland ohne Frage zu den beliebtesten Zierpflanzen. Als Zimmerpflanze blüht er hier fast das ganze Jahr lang in immer neuen Schüben. Da es sich beim …

Das Gartentor mit einem Schloss sichern.
Markus Eckert
Heimwerken

Schlosskasten im Gartentor einbauen

Auch ein Gartentor sollte gegen unbefugtes Eindringen gesichert werden. Hier empfiehlt sich ein Schlosskasten, der in das Tor eingebaut wird und mit einem Schlüssel …