Alle Kategorien
Suche

Kia-Garantie - diese Vorgehensweise ist wichtig für Ihren Garantieanspruch

In Europa ist Kia mittlerweile auf dem Vormarsch. Das liegt nicht zuletzt daran, dass hier eine besonders lange Garantie geboten wird. Darüber gibt es jedoch einiges zu wissen - und für den Erhalt Ihres Garantieanspruchs müssen Sie auch einige Punkte beachten.

Lange Garantiezeiten können Ihnen eine Menge Werkstattkosten ersparen.
Lange Garantiezeiten können Ihnen eine Menge Werkstattkosten ersparen. © pan / Pixelio

Das bietet die Kia-Garantie bei Neuwagen des Herstellers

  • In Europa einzigartig: Kia bietet eine Garantiezeit von bis zu 7 Jahren. Üblich sind bei den meisten Herstellern zwischen 2 und 3 Jahre. Zusätzlich kann die Garantie oft gegen einen Aufpreis angehoben werden. Bei einigen Modellen wird sogar noch mehr geboten: Spezielle Modelle bieten noch eine zusätzlich um weitere 5 Jahre verlängerte Garantie gegen Durchrostung. 8 Modelle schließen sogar noch eine Lackgarantie von 5 Jahren mit ein.
  • Weiterhin haben Sie bei jedem in Deutschland gekauften Kia-Fahrzeugs eine Mobilitätsgarantie. Hierbei gibt es keine Kilometerbegrenzung. Die Garantie gilt ab Auslieferungsdatum, welches Sie in Ihrem Serviceheft nachlesen können. 
  • Die Mobilitätsgarantie können Sie so in Anspruch nehmen, wie Sie es auch von Automobilklubs gewöhnt sind. Innerhalb Deutschlands erreichen Sie die Mitarbeiter unter der kostenfreien Rufnummer 0800-2774782. Im europäischen Ausland müssen Sie die kostenpflichtige Rufnummer (Kosten für ein Gespräch nach München) +4989-76765424 wählen.
  • Die Pannenhilfe und Unterstützung zur Weiterfahrt wird dann vom Kia-Servicecenter organisiert.

Das sollten Sie beachten, um den Garantieanspruch aufrecht zu erhalten

  • Die 7 Jahre gelten vor allem bei Vielfahrern nicht, sodass Sie auch immer einen Blick auf Ihren Tachostand werden sollten. Ab 150.000 gefahrenen Kilometern endet der Garantieanspruch, wenn dieser Zeitpunkt vor Ablauf der 7 Jahre erreicht wird. Vielfahrer erreichen so eine Garantiezeit zwischen 4 und 5 Jahren.
  • Für alle Garantiearten gilt: Sie müssen sich an die Betriebsanleitung halten. Das gilt insbesondere für die genannten Inspektionszeiträume. Achten Sie daher darauf, die im Serviceheft genannten Inspektionsintervalle einzuhalten und auch in Ihrem Garantie- und Serviceheft abzeichnen zu lassen.
  • Wie bei allen Herstellern, so gilt auch bei Kia: Die Garantie gilt nicht für selbst verschuldete oder grob fahrlässige Handlungen. Ebenso sind einfache Verschleißteile nicht Bestandteil der Garantiebedingungen. Zusätzlich sind Sie verpflichtet, einen Garantiefall umgehend Ihrer Vertragswerkstatt oder dem Servicecenter zu melden.

Fazit: Die Garantie von Kia ist ein echter Gewinn. Die Bedingungen entsprechen denen der meisten Hersteller, erstrecken sich jedoch auf den längeren Zeitraum. Wie überall gelten hier Bedingungen, die Sie zu erfüllen haben, damit Ihr Garantieanspruch nicht erlischt.

Teilen: