Alle Kategorien
Suche

Kfz-Steuer: Abbuchung fehlgeschlagen - was tun?

Wer sein Auto zugelassen hat, muss wenige Wochen später zum ersten Mal Kfz-Steuern zahlen. Sicherlich stellen Sie sich die Frage, was passiert, wenn die Abbuchung fehlgeschlagen ist. Sie sollten hierzu einige Hinweise berücksichtigen.

Die Abbuchung der Kfz-Steuer sollte gelingen!
Die Abbuchung der Kfz-Steuer sollte gelingen!

So gelingt die Abbuchung der Kfz-Steuer

  • Wer ein Auto fahren will, muss es mindestens bei der Haftpflichtversicherung anmelden und es zulassen. Sie müssen dann Kfz-Steuer bezahlen.
  • Sie erteilen hierzu entweder eine Einzugsermächtigung über das Lastschriftverfahren oder Sie zahlen per Rechnung. Zahlen Sie die Kfz-Steuer per Rechnung, wird der Betrag nicht von Ihrem Konto abgebucht, sondern Sie müssen eine Überweisung vornehmen. Dies ist den meisten Autofahrern zu unbequem, daher wählen Sie das Lastschriftverfahren.
  • Haben Sie eine Genehmigung für das Lastschriftverfahren erteilt, müssen Sie darauf achten, dass Ihr Konto ausreichend gedeckt ist. Ist der Betrag auf Ihrem Konto zu gering, schlägt die Abbuchung fehl. Die Abbuchung wird hingegen erfolgreich durchgeführt, wenn der Betrag auf Ihrem Konto, bzw. der Dispositionsbereich größer ist, als die Summe bei der Abbuchung.
  • Sie sind verantwortlich für das Gelingen der Abbuchung. Ist Ihr Konto nicht genügend gedeckt, müssen Sie eine zusätzliche Bearbeitungsgebühr bezahlen.

Die Folgen bei fehlgeschlagener Abbuchung beachten 

  • Ist Ihr Konto bei der Abbuchung der Kfz-Steuer nicht ausreichend gedeckt, sehen Sie auf Ihren Kontoauszügen, dass die vorgenommene Abbuchung fehlgeschlagen ist. Die Summe wird Ihnen dann wieder gutgeschrieben.
  • Sie werden in den folgenden Tagen Post erhalten und man wird Sie über das Fehlschlagen der Abbuchung der Kfz-Steuer informieren und Ihnen den nächsten Abbuchungstermin mitteilen. Dieser Termin ist in der Regel zwei Wochen nach der fehlgeschlagenen Abbuchung.
  • Sorgen Sie dafür, dass Ihr Konto zu diesem Zeitpunkt genügend Deckung vorweist.
  • Da Sie die fehlgeschlagene Abbuchung verschuldet haben, wird man Ihnen die Bearbeitungsgebühren berechnen.
  • Achten Sie zukünftig immer darauf, dass Ihr Konto genügend Deckung aufweist, oder wählen Sie die Zahlungsmethode per Rechnung. So können Sie selbst wählen, wann Sie in dem angegebenen Rechnungszeitraum die Kfz-Steuer bezahlen.
Teilen: