Alle Kategorien
Suche

Kettenspannung beim Fahrrad nachstellen - so geht's

Kettenspannung beim Fahrrad nachstellen - so geht's2:18
Video von Samuel Klemke2:18

Für eine sichere Fahrt mit dem Fahrrad ist die richtige Kettenspannung wichtig. Eine zu lose Kette kann abspringen und zu einem bösen Unfall führen. Widmen Sie Ihrer Kette daher die notwendige Aufmerksamkeit.

Es gibt zwei Arten des Antriebs beim Fahrrad. Einmal wird die Kette direkt auf nur ein Ritzel am Hinterrad gelegt und die Wahl der Gänge erfolgt in der Nabe. Bei dieser Nabenschaltung ist es in gewohnter Manier möglich, die Kette zu spannen. Ein wenig komplizierter wird es bei einer Kettenschaltung.

Richtige Kettenspannung bei der Nabenschaltung einstellen

    • Die richtige Spannung einer Kette bei Nabenschaltung ist dann erreicht, wenn sie sich in der Mitte etwa 2 cm hoch und runter bewegen lässt. Zum Spannen dienen manchmal noch die nostalgischen Kettenspanner, sonst werden einfach die Achsmuttern in der richtigen Stellung angezogen.
    • Achten Sie vor dem Fixieren des Rades auf die Spurtreue. Der Reifen muss sich in der Mitte der Gabel befinden. Eine schräge Stellung beeinflusst die Fahreigenschaften beim Fahrrad negativ und erhöht den Verschleiß.

    So stellen Sie eine Kettenschaltung am Fahrrad ein

      • Bei der Kettenschaltung wird die Kettenspannung nicht von der Achsstellung bestimmt, sondern von der Spannung der Spiralfeder im Kettenwerfer. Steht hier der Reifen gut in der Flucht, kann das Rad bedenkenlos festgeschraubt werden.
          • Ältere Systeme von Kettenschaltung werden mit Hilfe eines Inbusschlüssels verstellt. Die Schraube am Gelenk muss gelöst werden, um die Federspannung zu erhöhen, anschließend wird sie wieder festgezogen.
          • Bei modernen Schaltungen sitzt meist eine Schlitzschraube am Umfang des Gelenks des Kettenwerfers. Damit kann mit einem Handgriff die Federspannung im Gelenk nachgestellt werden. Sie ist richtig, wenn die Kette, auf den kleinsten Ritzeln liegend, nicht durchhängt.
          • Praktisch kommt es nie vor, dass die Kettenspannung gelockert werden muss. Die Feder kann immer nur an Spannung verlieren und muss deshalb ab und zu nachgespannt werden.
          • Muss eine neue Kette montiert werden, sollten Sie die Feder locker stellen und die Länge der Kette dann entsprechend kurz wählen, damit Sie Reserven zum Nachspannen haben.

          Verwandte Artikel

          Redaktionstipp: Hilfreiche Videos