Alle Kategorien
Suche

Kettcar selber bauen - so gelingt es

Kinder sollen viel draußen spielen, aber Eltern müssen sich in den Zeiten der Computerspiele schon richtig etwas einfallen lassen, um ihre Kinder vor die Tür zu locken. Einen großen Erfolg werden Sie sicher haben, wenn Sie Ihrem Kind ein Kettcar selber bauen, das dann für viel sportliche Bewegung beim Kind sorgen wird.

Das selbst gebaute Kettcar aus Holz könnte z. B. eine ähnliche Form und Ausstattung andeuten.
Das selbst gebaute Kettcar aus Holz könnte z. B. eine ähnliche Form und Ausstattung andeuten.

Was Sie benötigen:

  • Bauplan für einen Kettcar-Rahmen aus Metall
  • entsprechende Fahrzeugteile
  • und Werkzeuge zur Metallbearbeitung
  • oder
  • diverse Multiplex-Platten von 1,8 cm Stärke:
  • 2 x 1 m x 0,25 m für die Seitenteile
  • 2 x Leisten von 1 m x 5 cm für die Verstärkung an der Unterkante
  • 3 x 22 x 20 cm für die quer eingesetzten Stabilisatoren
  • 2 x Leisten von 1 m x 3,5 cm für die Seiten der Sitzfläche
  • 6 x Leisten von 90 x 3,5 cm für die Sitzfläche selbst 90 x 3,5 cm
  • Zubehör wie Dübel aus Holz, Leim und Schrauben aus Edelstahl
  • zwei passende Achsen mit je zwei Rädern
  • Werkzeug zum Sägen der Platten und Verschrauben der Teile

Wenn Sie über Kenntnisse im Maschinenbau verfügen, werden Sie ein fast originales Kettcar selber bauen wollen, wenn nicht, ist der Bau aus Holz eine Möglichkeit:

Ein echtes Kettcar - eher ein Vorhaben für Maschinenbauer

  1. Das originale Kettcar ist ein vierrädriges Fahrzeug, das mit einem Antrieb wie ein Fahrrad ausgestattet ist, die Räder der Hinterachse werden also über Pedale und eine Kette angetrieben.
  2. Als Bremse dient typischerweise ein waagerechter Hebel, der beim Anziehen eine Metallstange auf die Hinterräder presst, die so die Bremswirkung ausübt.
  3. Vorne ist ein Lenkrad eingebaut, das über die Vorderachse die Lenkung bewirkt.
  4. Es gibt für solche Kettcars Bauanleitungen, die jedoch nur von Menschen zu bewältigen sind, die über gute Kenntnisse im Maschinenbau verfügen und in der eigenen Werkstatt alle Werkzeuge zur Verfügung haben, die man für Metallbauten braucht.
  5. Eine eher denkbare Lösung für Heimwerker ist der Umbau eines vorhandenen Kettcars, das z. B. in der Größe verändert werden kann. Beispielsweise wird häufig der Rahmen auseinandergeflext und dann durch neue Rohre verlängert, die eingeschweißt werden müssen, auch die Kette müsste dann durch eine längere Version ersetzt werden. Deshalb übersteigt auch ein solches Vorhaben den Rahmen einer schriftlichen Anleitung, wenn es an Ihrem Wohnort jedoch eine Metallwerkstatt gibt, deren Benutzung Sie stundenweise buchen können, werden Sie wahrscheinlich einen Mitarbeiter finden, der Sie mit Begeisterung und Fachwissen in Ihrem Vorhaben unterstützt.

Ein Kettcar aus Holz selber bauen 

  1. Eher für den Heimwerker-Bereich geeignet ist die Idee, ein Kettcar aus Holz selber zu bauen. Ein Holzfahrzeug kann jeder begabte Heimwerker bauen, dieses Funmobil sieht später aus wie eine Art Seifenkiste und wird Ihren Kindern viel Spaß machen.
  2. Sie schneiden zuerst die Seitenteile zu, die Vorderseite und die Rückseite werden nach Wunsch an den Enden mit Rundungen versehen. Sie können auch einige dekorative Ausschnitte in das Holz schneiden, wenn Sie darauf achten, dass die Platten ihre Stabilität behalten. Mit dem Zuschnitt der Seitenteile (und der späteren Lackierung) können Sie verschiedene Fahrzeugformen andeuten, allerdings sind Sie beschränkt durch die waagerechte Sitzfläche.
  3. Diese Seitenteile werden jetzt an der unteren Kante verstärkt, indem Sie die zwei 5 cm breiten Leisten über die ganze Länge verschrauben.
  4. Anschließend werden die Seitenteile verbunden, mit den drei Holzplatten von 22 x 20 cm, die quer dazwischen gesetzt werden und dem Korpus auch gleich Stabilität geben. Sie werden über den Verstärkungen eingesetzt, sodass sie mit der Oberkante abschließen. Sie können diese Querstreben mit Dübeln aus Holz und Leim befestigen, Sie können sie aber auch (zusätzlich) mit Winkeln verschrauben.
  5. Nun kann aus den restlichen Leisten die Sitzfläche gebaut werden, die beiden Leisten von 1 m Länge werden auf die Seitenteile geleimt und dann verschraubt. Die sechs Leisten von 90 cm Länge kommen flach auf die quer laufenden Bretter und werden mit ihnen verschraubt (mit versenkbaren Schrauben, die gut mit Holzkitt verschmiert werden, damit später die Sitzfläche der Kleidung nicht leidet). Alle Schnittkanten sollten natürlich auch sorgfältig geglättet werden.
  6. Der letzte Schritt ist die Ausstattung mit dem Fahrwerk. Dazu bohren Sie vorne und hinten je zwei Löcher für die Achsen in die Seitenteile. Durch diese Löcher werden nun die unbestückten Achsen eingebracht, an denen anschließend die Räder festgeschraubt werden.

Dieses Kettcar aus Holz ist jetzt eigentlich fertig, es kann aber natürlich noch auf vielerlei Weise verziert werden, was meist der eigentliche Spaß für die Kinder ist. Sie werden sich in Ideen geradezu überbieten, wie das neue Fahrzeug lackiert werden könnte.

Teilen: