Alle Kategorien
Suche

Kerntemperatur beim Schweinebraten richtig ermitteln - so klappt's

Die Kerntemperatur eines Schweinebratens zu ermitteln ist eigentlich nur notwendig, wenn der Schweinebraten als Roastbeef oder ähnliches aufgeschnitten auf dem Büffet angeboten werden soll.

Die Kerntemperatur verrät Ihnen die Garstufe.
Die Kerntemperatur verrät Ihnen die Garstufe. © rudolf ortner / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Bratenthermometer

Die Kerntemperatur von einem Schweinebraten kann wichtig sein

  • Wenn Ihr Schweinebraten nach dem Garen in dünne Scheiben geschnitten werden soll, ist es wichtig, dass er innen noch nicht vollkommen ausgetrocknet ist, sondern noch eine gewisse Feuchtigkeit aufweist, aber trotzdem durchgegart ist. Daher müssen Sie hier auf die Kerntemperatur des Schweinebratens besonders aufmerksam achten. Ein zu trocken geratener Braten würde bei Ihrem Vorhaben kein allzu gutes Bild mehr abgeben, da er beim Schneiden förmlich 'zerbröseln' würde.
  • Je nach Größe eines Schweinebratens ist es natürlich bei einem Bratenstück, welches alle normalen Dimensionen - selbst die einer Großfamilie - sprengt, auch wichtig zu erkennen, wann das Fleisch nun tatsächlich durchgegart ist. Bei einem normal großen Stück Fleisch ist dies durch die 'Gabelprobe' feststellbar. Auch helfen hier selbstverständlich erworbene Erfahrungswerte weiter. Man weiß einfach, wann der Braten aus dem Ofen kann, wenn er denn eine haushaltübliche Größe aufweist und es nur darauf ankommt, dass er gar ist.
  • Bei einem übergroßen Braten ist ein Bratenthermometer zur Ermittlung der Kerntemperatur des Schweinebratens unbedingt notwendig. Natürlich zeigt Ihnen das Messgerät auch bei kleineren Bratenstücken die Temperatur exakt an, womit es sich für Kochanfänger natürlich anbietet, um schon den ersten Braten perfekt gelingen zu lassen.

Ein Bratenthermometer zeigt die inneren Temperaturwerte Ihres Schweinebratens

  • Wenn Sie mit dem Spieß eines Bratenthermometers bis in die Mitte des Schweinebratens vorgedrungen sind, zeigt Ihnen dieses Thermometer die Kerntemperatur des Fleisches an und Sie können hierdurch die genaue Garstufe des Bratens ermitteln.
  • Wenn der Schweinebraten vollkommen durchgegart sein soll, so müssen Sie den Braten bei einer Kerntemperatur von 85° Celsius aus dem Backofen nehmen. Möchten Sie ihn noch aufschneiden, so sollte die Temperaturanzeige 70° Celsius nicht überschreiten. Roastbeef erhalten Sie beim Abbruch des Garvorgangs beim Erreichen von 60° Celsius.
Teilen: