Alle Kategorien
Suche

Keratin und Haarglättung - so wirkt die Behandlung

Wenn Sie lockiges oder krauses Haar dauerhaft glatt tragen möchten, hilft oftmals nur eine Haarglättung mit Keratin. Lesen Sie hier nach, wie dies möglich ist und auf was Sie achten müssen.

So wird krauses Haar endlich glatt.
So wird krauses Haar endlich glatt.

Wenn Sie lockiges oder krauses Haar haben, half bisher oftmals nur umständliches Föhnen, um eine kurzweilige Haarglättung zu erreichen. Doch mittlerweile gibt es auch die Möglichkeit, für einen längeren Zeitraum glatte Haare durch eine Keratin-Behandlung zu erhalten.

Keratin - so funktioniert die Haarglättung

  • Eine Haarglättung durch Keratin funktioniert eigentlich nach dem gleichen Prinzip, wie bei einer Dauerwellenbehandlung. Durch eine spezielle Flüssigkeit wird die Haarstruktur verändert und in die gewünschte Beschaffenheit gebracht. Bei der Dauerwelle ist es die Lockenpracht, bei einer Haarglättung kann das Keratin die Haare glätten.
  • Krauses und strukturgeschädigtes Haar wird durch das Keratin geglättet. Die Haarglättung, die bei einem Friseur durchgeführt wird, hält für ungefähr 5 Monate.
  • Die Behandlung einer Haarglättung nimmt etwas Zeit in Anspruch und Sie müssen mit einer Behandlungsdauer von ungefähr 3 Stunden berechnen.
  • Auch ist der Preis nicht zu verachten, denn die Keratin-Behandlung kostet zwischen 240-300€. Dennoch haben Sie anschließend tolles glänzendes und weiches Haar und sparen sich viel Zeit für das Haarstyling.

Haarglättung - es gibt Alternativen zur Keratinbehandlung

  • Die Keratin-Haarglättung ist leider etwas in Verruf gekommen, da einige Nebenwirkungen aufgetaucht sind. Das Keratin soll die Haarstruktur schädigen, daher wurden einige Produkte wieder vom Markt entfernt. Dennoch gibt es Möglichkeiten, auf eine Haarglättung nicht verzichten zu müssen.
  • Einige bekannte Firmen haben ebenso  Produkte zur Haarglättung herausgebracht, die dennoch etwas schonender für das Haar sein sollen. Hierbei ist die Anwendung zwar identisch wie bei einer Haarglättung mit Keratin, dennoch werden bei diesen Verfahren weitaus mehr Pflegeprodukte und schonendere Mittel zur Haarglättung benutzt. Die Kosten für diese Behandlung bei einem Friseur sind dennoch gleich teuer.
  • Sollte für Sie eine dauerhafte Haarglättung aus mehreren Gründen nicht infrage kommen, können Sie dennoch mit Stylingprodukten etwas nachhelfen und somit Ihre Haare stylen. Hierbei geben Sie einfach das Stylingprodukt auf Ihre nassen Haare und glätten diese einfach mit einem Glätteisen. Gute Produkte versprechen sogar ein Ergebnis von einigen Tagen.

Es muss nicht immer eine aufwendige und teure Keratin-Behandlung sein, wenn Sie eine Haarglättung wünschen. Für Ihre Haare wäre eine Haarglättung durch Glätteisen und Stylingprodukten schonender und Sie können im Styling immer wieder etwas variieren.

Teilen: