Alle Kategorien
Suche

Kellertür gegen Einbrecher absichern - so gelingt's

Ein Großteil aller Einbrüche findet über die Kellertür, Kellerfenster, aber auch Nebeneingangstüren und Lichtschächte statt. Daher ist es wichtig, dass Sie besonders diese Zugangsbereiche ausreichend vor Einbrechern schützen.

Sichern Sie Ihre Türen ausreichend ab.
Sichern Sie Ihre Türen ausreichend ab.

Was Sie benötigen:

  • Zusatzsicherheitsschloss
  • Querreigel
  • Fachmann
  • Monteur

Kellertüren ausreichend absichern

  • Da Kellertüren und Nebeneingangstüren häufig verdeckt liegen, müssen gerade diese Zugangsbereiche ausreichend gesichert werden, um Einbrecher fern zu halten.
  • Schließen Sie Ihr Kellertüren und auch andere Nebeneingangstüren daher auch tagsüber ab und sichern Sie diese außerdem durch zusätzliche Schlösser. Ein einfaches Vorhängeschloss genügt dafür allerdings nicht, denn es könnte von Einbrechern schnell aufgebrochen werden.
  • Besteht Ihre Kellertür aus Holz, eignet sich zur Sicherung ein Querriegelschloss, dass Sie an der Innenseite Ihrer Tür, möglichst mittig, montieren.
  • Haben Sie eine Metall-Kellertür, sollten Sie darauf achten, dass diese mit einem Kernziehschutz ausgestattet ist, um ausreichend einbruchssicher zu sein. Außerdem ist es wichtig, dass das Schließblech gut befestigt ist.

Nebeneingänge vor Einbruch schützen

Sicherungen, die nur an der Kellertür und am Rahmen dieser befestigt sind, stellen grundsätzlich keinen sicheren Schutz vor Einbrechern dar.

  • Neben dem Einbau von sicheren Querriegeln, können Sie Ihre Kellertür auch durch kleine Zusatzschlösser gegen Einbruch absichern.
  • Um sich ausreichend vor Einbruch und Diebstahl zu schützen, genügt es jedoch nicht, nur die Kellertür gut abzusichern. Darüber hinaus müssen Sie auch Ihre Kellerfenster sichern, wofür sich besonders Teleskopstangenschlösser anbieten.
  • Wenn Sie sich optimal schützen wollen, sichern Sie neben den Kellerfenstern- und Türen, Lichtschächten und Nebeneingangstüren aber auch die Zugangsbereiche im Erdgeschoss, in der ersten Etage und höher gelegenen Etagen zusätzlich ab.

Die Produktpalette an Zusatzschlössern ist enorm. Um sicher zu gehen, dass Sie eine gute Absicherung erhalten, kaufen Sie nur VdS/DIN zertifizierte Waren. Allerdings kommt es nicht nur auf das richtige Produkt, sondern auch auf die fachgerechte Montage an, daher sollten Sie unbedingt einen Fachmann hinzuziehen, wenn Sie beim Einbau unsicher sind.

Teilen: