Alle Kategorien
Suche

Kellerfenster einbauen - so geht's

Wenn Sie sich für den Einbau neuer Kellerfenster in Ihrem Hause entscheiden, dann können Sie diese Arbeiten als einigermaßen geübter Heimwerker gut selber durchführen. Erfahren Sie bei der Einbauanleitung, wie Sie dabei am besten vorgehen.

Das Kellerfenster sollte gesichert sein.
Das Kellerfenster sollte gesichert sein.

Was Sie benötigen:

  • Wasserwaage
  • Fensterspreizen (3 Stück)
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine
  • Cuttermesser
  • Inbusschlüssel
  • Metermaß

So installieren Sie das neue Kellerfenster

Es werden im Fachhandel verschiedene Arten von Kellerfenstern angeboten. Informieren Sie sich im Baumarkt über die verschiedenen Materialien und wählen Sie die passende Variante für Ihren Keller. Kellerfenster gibt es aus Aluminium, Kunststoff oder Holz.

  • Wenn Sie sich für ein Kellerfenster aus Kunststoff entscheiden, dann sollte dies gut zu belüften sein. Verhindern Sie dadurch eine mögliche Ansammlung von Kondenswasser an Ihren Scheiben. 
  • Kellerfenster aus Aluminium sollten isolierende Unterbrechungen im Profil aufweisen. Damit wird das Entstehen von Kältebrücken verhindert.
  • Ihr Kellerfenster aus Holz besteht am besten aus einer Mehrfach-Schichtverleimung an seinen Blend- und Flügelrahmen.
  • Die Griffe der Terrassentür sollten für Sie problemlos zu bedienen sein.
  • Achten Sie auch darauf, dass Ihr neues Kellerfenster gegenüber eventuellen Einbrüchen genügend gesichert ist. Gerade Kellerfenster sind beliebte Einstiege für Einbrecher. Es ist ratsam, hier auch ein Spezialschloss anzubringen.

So gelingt der Einbau des Fensters

  1. Bevor Sie das neue Kellerfenster im Fachhandel kaufen, messen Sie die Maueröffnung genau aus, in die das Fenster montiert werden soll. Hier sollten Sie auch auf die Putzdicke achten. Fertigen Sie einfach eine Skizze für das Kellerfenster an und nehmen Sie diese mit zum Fachhändler.
  2. Entscheiden Sie, ob das Fenster einen Links- oder Rechtsanschlag haben soll.
  3. Beginnen Sie Ihren Einbau damit, das Kellerfenster in die Maueröffnung zu stellen.
  4. Als Nächstes müssen Sie die Zarge mit den Holzkeilen fixieren. Achten Sie hier auf eine gute; lotrechte Position des Fensters. Die lotrechte Position ermitteln Sie mit der Wasserwaage.
  5. Als Nächstes sollten Sie die Spreizen an den Kellerfensterrahmen setzen.
  6. Wenn alles so weit passt, dann beginnen Sie mit dem Ausschäumen mittels Montageschaum. Lassen Sie diesen gut aushärten. Die überstehenden Reste schneiden Sie ab. Die Holzkeileteile, die nicht bündig zum Mauerwerk stehen, müssen Sie absägen.
  7. Hängen Sie nun das Fenster in den Rahmen ein und entfernen Sie die Spreizen.
  8. Nun müssen Sie nur noch den Fenstergriff anmontieren.
Teilen: