Alle Kategorien
Suche

Keller abdichten - so isolieren Sie Kellerfenster mit Dichtbändern

Auch Ihren Keller sollten Sie ausreichend abdichten, um die Baustruktur vor eindringender Kälte und Nässe zu schützen. Es gibt verschiedene Produkte und Verfahren für die Abdichtung der Kellerwände. Welches Abdichtungssystem für Ihr Haus am besten geeignet ist, hängt vor allem von der Baustruktur ab - daher sollten Sie diese Entscheidung einem Fachmann überlassen. Ihre Kellerfenster können Sie dagegen problemlos selbst isolieren.

Dichten Sie Ihre Kellerfenster ab, damit die Zugluft nicht ungehindert eindringen kann.
Dichten Sie Ihre Kellerfenster ab, damit die Zugluft nicht ungehindert eindringen kann.

Was Sie benötigen:

  • Dichtband
  • Isolier-Fensterfolie
  • Schere
  • Metermaß
  • Teelicht
  • Spiritus
  • Lappen

Keller vor Kälte und Nässe schützen

Kellerfenster werden speziell für den Untergeschossbereich gefertigt, der häufig auch als Arbeitszimmer-, Freizeit- oder Sportbereich genutzt wird. Insbesondere in diesen Fällen ist es wichtig, den Keller dauerhaft wirksam zu isolieren.

  • Vor allem durch alte Fenster kann kalte Luft oftmals nahezu ungehindert in das Untergeschoss eindringen und es dadurch vollständig auskühlen.
  • Folglich kann die kalte Kellerdecke auch die Temperaturen in dem darüberliegenden Wohnbereich beeinträchtigen, denn es entsteht ein großer Wärmeverlust.
  • Um diesem künftig entgegen zu wirken, sollten Sie Ihre Fenster mit Dichtband isolieren.

Fenster im Untergeschoss abdichten

Prüfen Sie Ihre Fenster im Untergeschoss auf Isolationsmängel. Dazu führen Sie einfach ein brennendes Teelicht an dem geschlossenen Fensterrahmen entlang. Durch das Flackern der Flamme wird Ihnen aufgezeigt, wo die Zugluft ungehindert eindringen kann.

  • Achten Sie bei der Auswahl von Dichtband darauf, dass es auch zum Profil Ihrer Fenster passt. Bei sehr großen Isolationsdefiziten eignet sich Hohlgummi-Dichtband besonders gut.
  • Messen Sie die benötigte Länge Dichtband für Ihre Fenster aus und schneiden Sie diese dementsprechend zurecht.
  • Bevor Sie mit dem Abdichten beginnen, reinigen Sie die inneren Fensterprofile mit Spiritus und wischen Sie sie anschließend gründlich trocken.
  • Nehmen Sie nun das zugeschnittene Dichtband zur Hand, entfernen Sie die Schutzfolie und kleben Sie es direkt auf das Profil.
  • Drücken Sie das Dichtband fest an, um einen optimalen Halt zu gewährleisten.
  • Auf diese Weise kleben Sie nacheinander sämtliche Profile ab, bis alle Kellerfenster vollständig isoliert sind.
  • Wenn Sie Ihre Fenster noch effektiver abdichten wollen, können Sie dafür eine spezielle Folie verwenden. Diese schneiden Sie einfach passgerecht zu und kleben sie dann direkt auf die Verglasung. Sie erhalten die Isolierfolie in jedem Baumarkt.
Teilen: