Alle Kategorien
Suche

Kein Bügeleisen? - So wird Wäsche trotzdem glatt

Sie möchten Ihre Wäsche bügeln, haben aber kein Bügeleisen zur Hand? Kein Grund zur Sorge. Im Haushalt gibt es zwei Gegenstände, die Abhilfe schaffen können.

Auch ohne Bügeleisen kann man bügeln.
Auch ohne Bügeleisen kann man bügeln.

Was Sie benötigen:

  • Föhn
  • ggf. Handschuh
  • Topf
  • heißes Wasser

Kleidung zerknittert und kein Bügeleisen zur Hand

Wer kennt das nicht? Man ist im Urlaub, packt den Koffer aus und stellt fest, dass einige Kleidungsstücke zerknittert sind, obwohl man sie doch so sorgfältig ins Reisegepäck gelegt hat? Für das Bügeleisen war kein Platz mehr im Koffer und im Hotelzimmer ist auch keins vorhanden? Das ist kein Grund zum Verzweifeln. Mit einem Föhn - der eigentlich in jedem Hotel und Haushalt vorhanden ist - ist ganz schnell Abhilfe geschaffen.

Mit dem Föhn Wäsche "bügeln"

  1. Suchen Sie sich eine saubere, glatte Oberfläche, um mit dem Bügeln Ihrer Wäsche beginnen zu können. Wichtig ist, dass Sie eine Unterlage wählen, die aus Stoff ist und Wärme aufnehmen und speichern kann. Am besten ist natürlich ein Teppichboden, doch auch eine Matratze kann hilfreich sein.
  2. Legen Sie das zu bügelnde Kleidungsstück so glatt wie möglich auf diese Oberfläche. Manche Kleidungsstücke sind allerdings schwieriger ohne Bügeleisen zu bügeln als andere und bedürfen ein bisschen Erfahrung.
  3. Nehmen Sie nun einen Föhn zur Hand und stellen Sie diesen so hoch wie möglich.
  4. Föhnen Sie jetzt die Wäsche, die Sie glätten möchten. Wichtig ist, dass die Kleidungsstücke richtig schön warm werden.
  5. Streichen Sie die Kleidung nun mit den Händen glatt, so lange der Stoff noch warm ist. Aber Achtung: Die Kleidung kann durch die Föhnwärme ganz schön warm werden.
  6. Wer nicht mit der Hand "bügeln" will, der kann auch ein Buch zum Glätten des Stoffs nehmen. Der Nachteil hierbei ist nur, dass Ihnen das Gefühl verloren geht und der Stoff ggf. nicht so glatt wird. Wahlweise können Sie auch einen Handschuh anziehen. Achtung: Der Handschuh sollte nicht flusen.

Der Topf - die alternative Bügelmethode

Wer mit dieser Methode nicht so gut zurechtkommt, der kann einen kleinen Topf nehmen und ihn mit heißem Wasser füllen und diesen als Bügeleisen verwenden. Wichtig ist, dass das Wasser zuvor gekocht hat. Außerdem sollte die Unterseite des Topfes sauber sein, um keine Flecken auf der Kleidung zu hinterlassen. Die Topfunterseite können Sie nun anstelle eines Bügeleisens verwenden, um Ihre Wäsche faltenfei zu glätten.

Teilen: