Alle Kategorien
Suche

Kein Bild bei YouTube - so bekommen Sie es

Täglich werden 65.000 Videos auf die Video-Plattform YouTube hochgeladen, 35 Stunden Film pro Minute - mehr als sich ein einzelner Mensch je ansehen könnte. Für die meisten User ist das natürlich kein Problem, da nur ein geringer Anteil der Videos wirklich interessant für sie ist. Problematisch wird es aber, wenn plötzlich die Technik streikt und bei YouTube kein Bild angezeigt wird. Allerdings ist auch das kein Grund zur Panik. Ein paar einfache Einstellungen lösen das Problem.

Manchmal bleibt der Bildschirm dunkel.
Manchmal bleibt der Bildschirm dunkel.

Der Ton läuft, aber der Bildschirm bleibt schwarz. Immer wieder kann es vorkommen, dass bei YouTube kein Bild angezeigt wird. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um einen Flash-Fehler oder ein Problem mit einem Cookie und den im Cache gespeicherten Daten.

Kein Bild aufgrund veralteter Daten

Browser speichern Daten, die es ermöglichen sollen, Webseiten schneller zu laden oder bestimmte Funktionen zu nutzen. Diese Informationen werden als Cookies oder im Cache abgelegt. Geht dabei etwas schief, kann es passieren, dass bei YouTube das Bild aussteigt. Kein Problem, hier die Lösung für die gängigsten Browser:

Firefox:

  1. Öffnen Sie das Menü und ziehen Sie dort den Mauszeiger über den Menüpunkt Einstellungen. Nach einem Augenblick klappt ein weiteres Menü auf, in dem Sie noch einmal den Punkt Einstellungen finden. Öffnen Sie diesen per Mausklick.
  2. Nun wird Ihnen ein Fenster mit verschiedenen Reitern angezeigt. Auf der rechten Seite finden Sie dort ein kleines Zahnrad mit dem Untertitel "Erweitert". Ein Klick auf diesen Reiter lässt ein neues Menü mit weiteren Reitern aufpoppen. Klicken Sie hier auf den Punkt "Netzwerk".
  3. Etwa in der Mitte des Fensters finden sich die Einstellungen für den Offline-Speicher, darunter auch eine "Jetzt leeren"-Schaltfäche. Klicken Sie diese, um Cookies und den Cache zu löschen.

Opera:

  1. Öffnen Sie in Opera das Hauptmenü und suchen Sie den Unterpunkt Einstellungen. Halten Sie auch hier eine Sekunde mit dem Mauszeiger inne, bis ein weiteres Menü aufklappt, das ebenfalls einen Unterpunkt Einstellungen beherbergt.
  2. Ein Klick auf diesen Punkt bringt Sie in ein neues Menü mit mehreren Reitern. Ganz rechts findet sich die Schaltfläche "Erweitert". Klicken Sie diese.
  3. Auf der linken Seite taucht nun erneut ein Menü mit mehreren Unterpunkten auf. Darunter der Punkt "Cookies". Hier können über einen Klick auf die Schaltfläche "Cookies verwalten" alle gespeicherten Cookies gelöscht werden.
  4. Den Cache müssen Sie allerdings separat entleeren. Dazu rufen Sie auf der linken Seite den Punkt "Verlauf" auf. Dort findet sich eine Angabe über die Größe des Festplatten-Caches. Auf gleicher Höhe weiter rechts ist der Button "Jetzt leeren" platziert. Ein Klick darauf löscht den gesamten Cache.

Internet Explorer:

  1. Im Internet Explorer können gespeicherte Daten über den Punkt "Extras" verwaltet werden. Am unteren Ende der Menüspalte wartet der Punkt "Internetoptionen". Öffnen Sie dieses Menü.
  2. Wählen Sie nun den Reiter "Allgemein" aus und klicken Sie unter dem Punkt "Browserverlauf" die Schaltfläche "löschen". Cache und Cookies werden daraufhin vom Rechner entfernt.

Nun können Sie einen ersten Versuch starten und YouTube aufrufen. Wenn beim Abspielen eines Videos immer noch kein Bild kommt, könnte ein Flash-Problem vorliegen. Gehen Sie wie folgt vor.

Flash-Einstellungen bei YouTube vornehmen

  1. Testen Sie zuerst einmal, ob eingebettete Videos funktionieren. Gehen Sie dazu in einen beliebigen Kanal, in dem eigene Videos oder Favoriten gelistet wurden. Sollten diese Filme abgespielt werden, handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um ein Problem mit der Hardwarebeschleunigung.
  2. Um diese zu deaktivieren, starten Sie ein Video, klicken mit der rechten Maustaste ins Bild und wählen anschließend das Einstellungsmenü aus.
  3. Hier finden sich ebenfalls Reiter, von denen der erste von links angeklickt werden muss. Es öffnet sich das Anzeigenmenü, in dem ein Kästchen mit der Beschriftung "Hardwarebeschleunigung aktivieren" wartet. Entfernen Sie das Häkchen.
  4. Schließen Sie nun das Menü und laden Sie die Seite erneut. Die Zeiten, in denen bei YouTube kein Bild kam, sollten nun wieder vorbei sein.
Teilen: