Alle Kategorien
Suche

Kein Backpapier - was tun für Pizza?

Es ist nicht unbedingt immer erforderlich, dass Sie, um eine schmackhafte Pizza zuzubereiten, Backpapier verwenden. Was Sie tun können, damit Ihnen Ihre Pizza, wenn Sie kein Backpapier zur Verfügung haben, nicht auf dem Backblech festbackt, kann hier in Erfahrung gebracht werden.

Pizzen gelingen meistens auch ohne die Verwendung von Backpapier.
Pizzen gelingen meistens auch ohne die Verwendung von Backpapier.

Was Sie benötigen:

  • Arbeitsplatte
  • Mehl
  • Pinsel
  • Olivenöl

Kein Backpapier im Haus - was zu tun ist, damit die Pizza nicht festbackt

Wenn vom Zubereiten einer Pizza die Rede ist, so kann hier die sehr beliebte Tiefkühlvariante gemeint sein oder eine selbst hergestellte Pizza, bei der Sie vom Teig bis zum Aufbringen des Belags alles selbst hergestellt haben.

  • Bei einer Tiefkühlpizza kommen Sie in der Regel auch ganz gut ohne Backpapier aus. Hier findet dieses eher Anwendung, wenn es darum geht, das Backblech vor heruntergelaufenen Flüssigkeiten, die der jeweilige Belag abgibt, zu schützen. Wenn Sie hier im Nachhinein etwas Arbeit bei der Reinigung des Blechs in Kauf nehmen, lassen sich gefrorene Pizzen auch ohne große Nachteile auf einem normalen Backblech zubereiten. Geben Sie hier tunlichst nur acht, dass die Pizza aufgrund eines zu reichhaltigen Belags, den Sie nachträglich hinzugefügt haben, nicht doch auf dem Boden ansetzt.
  • Bei der aus frischem Teig zu backenden Pizza ist Backpapier in den meisten Fällen mehr als nur eine Vorsichtsmaßnahme. Selbst auf speziellen Pizza-Backblechen neigt frischer Teig dazu, sich an seiner metallenen Unterlage festzusetzen und wird nur noch in kleinen Stücken davon zu entfernen sein. Um diesen, nicht gerade appetitfördernden, Schwierigkeiten zu entgehen, sollten Sie diese Pizzen auf deren Auflagefläche mit Mehl versehen.
  • Verteilen Sie hierzu etwas Mehl auf Ihrer Arbeitsplatte und legen Sie Ihre Pizza kurz darauf. Die so aufgebrachte Menge Mehl wird bereits ausreichen Ihre fertige Pizza später vom Backblech gleiten zu lassen.
  • Es spricht durchaus nichts dagegen, falls kein Backpapier verwendet werden kann, die zur Verwendung kommenden Backbleche dünn mit Olivenöl einzustreichen. Das Olivenöl wird der Pizza nun nicht nur das Anbacken fast unmöglich machen, es kann ihr dazu noch zu einem besonderen Geschmack verhelfen.

Selbstverständlich können diese Methoden auch jederzeit bei Tiefkühlpizzen angewendet werden, um ein noch besseres Ergebnis erzielen zu können.

Manchmal sollten Sie keine Kompromisse eingehen

  • In den Kühlabteilungen des Lebensmittelhandels finden Sie seit geraumer Zeit auch Frischteigpizzen. Diese fertigbelegten Pizzen müssen nur noch in den Backofen gegeben werden, um sie dort fertigzubacken. Bei dieser Variante kann es Ihnen fast nie an Backpapier mangeln, da dieses hier, bei den meisten Angeboten dieser Art, gleich in der Packung beiliegt.
  • Es ist dringend anzuraten, auch wenn Sie ansonsten gar kein Backpapier verwenden, dies in diesem Fall zu tun. Aufgrund schlechter Backergebnisse beim Verzicht auf Backpapier wurde hier nicht ohne Grund dieses Hilfsmittel gleich mitgeliefert, um Ihnen unnötigen Ärger zu ersparen.
Teilen: