Alle Kategorien
Suche

Katzenleckerlis selber machen - so machen Sie sich beim Stubentiger beliebt

Katzenleckerlis selber machen - so machen Sie sich beim Stubentiger beliebt1:50
Video von Lars Schmidt1:50

Auch Katzen mögen Leckerlis und kleine Belohnungshappen. Wenn Sie die speziellen Vorlieben Ihrer Katze kennen, dann können Sie Katzenleckerlis für den Stubentiger ganz einfach selber machen.

Was Sie benötigen:

  • 1 Tasse Reis
  • 4 EL Mehl
  • 1 Eigelb
  • Einzeln zum Verfeinern:
  • Leberwurst
  • Petersilie
  • Trockenfisch
  • Käse

Sie können Katzenleckerlis mit Leberwurst, mit Fisch oder mit vielen anderen Zutaten für Ihre Katze selber machen.

Zutaten für die Katzenleckerlis mischen

  • Sie können die Zutaten für die Leckerlis immer wieder anders zusammenstellen.
  • Geben Sie aber immer nur eine Lieblingszutat dazu und machen Sie auf diese Art besser verschiedene Katzenleckerlis selber.
  • Aus den Grundzutaten können Sie schnell verschiedene Geschmacksrichtungen backen und die Katze so immer wieder mit neuen Katzenleckerlis erfreuen.
  • Geben Sie einmal etwas Leberwurst dazu, beim Nächsten nehmen Sie ein paar frische Kräuter und wieder andere Katzenleckerlis machen Sie mit Trockenfisch selber.

So machen Sie Katzenleckerlis selber

  1. Kochen Sie zuerst den Reis in Wasser sehr weich.
  2. Nehmen Sie den Topf dann von der Kochstelle und lassen Sie den Reis auskühlen.
  3. Wenn Sie Katzenleckerlis selber machen, dann zerkleinern Sie den gekochten Reis sehr fein mit einem Mixer.
  4. Mischen Sie dann das Mehl darunter und verkneten alles zu einem festen Teig.
  5. Nun geben Sie das Eigelb und die weitere Zutat, wie zum Beispiel Leberwurst, dazu.
  6. Nochmals alles gut vermischen und dann aus dem Teig kleine Kugeln formen.

Die Katzenleckerlis backen

  1. Legen Sie ein Backblech mit Backpapier aus und setzen Sie darauf den geformten Teig.
  2. Drücken Sie die Kugeln dann mit einer Gabel etwas platt und achten Sie darauf, dass immer etwas Abstand zwischen den einzelnen Katzenleckerlis bleibt.
  3. Schieben Sie das Backblech bei 150° Grad in den vorgeheizten Backofen und backen Sie die Katzenleckerlis für ca. 20 Minuten.
  4. Danach öffnen Sie die Tür des Backofens ein Stück, drosseln die Temperatur auf 80° Grad und lassen die Katzenleckerlis noch für weitere 30 Minuten trocknen.
  5. Danach können Sie die Leckerchen auskühlen lassen und anschließend in einer gut verschließbaren Dose aufbewahren.
  6. Wenn Sie anstelle der Leberwurst Katzenleckerlis mit Trockenfisch selber machen, dann zerkleinern Sie den Trockenfisch schon vorher und geben diesen dann mit in den Teig.

So haben Sie schnell viele verschiedene Belohnungshappen für Ihre Katze selber gemacht und können sich einen schönen Vorrat anlegen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos