Alle Kategorien
Suche

Katzenkot im Sandkasten - so halten Sie Katzen aus Ihrem Garten fern

Erfahrungen mit Tieren sind für Kinder besonders wichtig, doch nicht alle sind uneingeschränkt positiv. Katzen beispielsweise verunreinigen den Sandkasten Ihrer Sprösslinge oft mit Katzenkot. Wie hält man die Tiere aus dem eigenen Garten fern?

Freigänger-Katzen benutzen oft Sandkästen als Toilette.
Freigänger-Katzen benutzen oft Sandkästen als Toilette.

Was Sie benötigen:

  • Abdeckung aus Holz oder Plastik
  • Ultraschallgerät
  • Verpiss-Dich-Pflanze

Katzen auf unterschiedlichen Wegen vom Sandkasten fernhalten

  • Katzen sind lernfähig. Um sie kurzfristig zu verscheuchen, genügt ein kräftiger Wasserstrahl, denn Wasser mögen sie überhaupt nicht. Wenn Sie die ungeliebten Gäste mehrfach mit dem Wasserschlauch vom Grundstück jagen, werden sie nicht zurückkommen, solange Sie in der Nähe sind und vermutlich tagsüber komplett den Garten meiden. Nächtliche Aktivitäten lassen sich so jedoch nicht verhindern.
  • Auch ein Hund hält fremde Katzen wirkungsvoll vom Grundstück fern. Verbringt er die Nächte jedoch im Haus, gibt es für diese Zeit keine Garantie auf Katzenfreiheit in Garten. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie am nächsten Morgen Katzenkot im Sandkasten finden, ist relativ groß. 
  • Im Handel sind Geräte erhältlich, die in regelmäßigen Abständen Ultraschallwellen aussenden. Katzen empfinden Ultraschallwellen als sehr unangenehm, während Menschen sie gar nicht wahrnehmen. Die Tiere werden das betreffende Gebiet in Zukunft meiden, wenn Sie ein solches Gerät installieren. Da die Reichweite nicht sehr groß ist, sollten Sie den Ultraschallsender in unmittelbarer Nähe zum Sandkasten installieren. Insgesamt kann ein Gebiet von bis zu 350 Quadratmetern abgedeckt werden.
  • Wenn Sie den Einsatz von Ultraschallwellen fürchten, erwerben Sie doch ein Gerät mit Bewegungsmelder. Es wird nur aktiv, wenn sich ein Tier im Bereich des Bewegungsmelders aufhält.
  • Eine ganz natürliche Abwehrmethode ist die sogenannte Verpiss-Dich-Pflanze. Sie können sie in jedem Baumarkt erwerben und in Ihren Garten setzen. Viele Katzen verabscheuen den Geruch dieser Pflanze und suchen sich eine andere Toilette - so wird der Garten katzenkotfrei.
  • Einen hundertprozentigen Schutz für Ihren Sandkasten bietet allein eine komplett schließende Abdeckung. Die kann beispielsweise aus einem Holzgestell und einer Plane bestehen oder komplett aus Holz gefertigt sein. Im Spielwarenhandel gibt es auch Sandkästen mit einer passenden Plastikhaube zu kaufen. Wenn Ihr Kind den Sandkasten nicht benutzt, sollten Sie ihn immer sofort abdecken, so kann ihn keine Katze als Toilette missbrauchen.
Teilen: