Alle Kategorien
Suche

Katzengeschlecht bestimmen - so gehen Sie vor

Auf den ersten Blick lässt sich ein Kater nicht von der Katze unterscheiden. Wenn Sie das Katzengeschlecht bestimmen möchten gibt es aber einige Anhaltspunkte an denen Sie die Geschlechter erkennen.

Eine kleine neugierige Katze.
Eine kleine neugierige Katze.

Was Sie benötigen:

  • Gutes Auge
  • Fingerspitzengefühl
  • Zeit

Wenn Sie sich ein Katzenbaby holen möchten, oder vielleicht selber Kitten abzugeben haben, dann müssen Sie vorher das Katzengeschlecht bestimmen.

Die Unterschiede der Katzengeschlechter

  • Meist ist es nicht möglich die Katze rein optisch von einem Kater zu unterscheiden, denn die Größe gibt keinen Aufschluss darüber, ob es ein männliches oder ein weibliches Tier ist.
  • Es gibt sehr kleine Kater, aber auch große Katzen, sodass man nicht auf den ersten Blick sagen kann, um welches Katzengeschlecht es sich bei dem Tier handelt.
  • Wenn der Kater jedoch schon ausgewachsen und sehr groß ist, dann ist bei manchen männlichen Tieren das Katzengeschlecht sehr deutlich zu erkennen.
  • Etwas schwieriger wird es, wenn die Tiere noch sehr jung sind und Sie das Katzengeschlecht bestimmen müssen.

So bestimmen Sie das Katzengeschlecht

  • Wer ein geschultes Auge und ein geübtes Händchen hat, kann das Katzengeschlecht schon kurz nach der Geburt der Katzen bestimmen.
  • Da die Kitten dann aber noch sehr klein und auch empfindlich sind, sollten Sie die Tiere sehr vorsichtig festhalten, wenn Sie das Katzengeschlecht schon dann bestimmen möchten.
  • Die Zitzen geben Ihnen keinen Aufschluss darüber, ob es eine Katze oder ein Kater ist. Denn der Kater hat ebenso wie die Katze Zitzen unter dem Bauch.

Das weibliche Katzengeschlecht

  • Der Unterschied zwischen Katze und Kater liegt darin, dass das Geschlechtsteil der Katze wesentlich näher am After liegt, als das Geschlechtsteil des Katers.
  • Wenn Sie das Tier vorsichtig auf den Rücken drehen und sich die Bauchseite der Katze anschauen, dann können Sie sehen, dass sich die Vulva der Katze in direkter Nähe zum After befindet.
  • Bei sehr kleinen und neu geborenen Tieren meist als Punkt zu erkennen, ist nach ein paar Wochen ein kleiner senkrecht verlaufender Schlitz, die Vulva, zu erkennen.

Das männliche Katzengeschlecht bestimmen

  • Beim Kater liegt das Geschlechtsteil wesentlich weiter vom After entfernt. Hier ist ein ganz deutlicher Abstand zwischen Geschlechtsteil und After zu erkennen.
  • Tasten Sie beim Kater vorsichtig den Geschlechtsbereich ab, dann werden Sie dort eine ebenfalls kahle Stelle inklusive einer kleinen Erhöhung fühlen können.
  • An der kleinen, kreisrunden kahlen Stelle sitzt das Geschlechtsteil des Katers, welches bei Stimulation in vielen Fällen sichtbar wird.
  • Beim älteren Kater können Sie das Katzengeschlecht oft durch die deutlich sichtbaren Hoden bestimmen.
  • Direkt unterhalb des Afters hat der Kater zwei eng nebeneinander liegende Hoden, die Sie nicht nur sehen, sondern bei vorsichtigem Betasten auch fühlen können.

Im Alter von drei bis vier Wochen sind diese Unterschiede schon deutlich zu erkennen, und Sie können das Katzengeschlecht zuverlässig bestimmen.

Teilen: