Alle Kategorien
Suche

Katzen und Hitze - das ist zu beachten

Wenn die Katzen dauerhaft der Hitze ausgesetzt sind, dann kann das schlimme Folgen haben. Ein Hitzschlag oder gar der Tod sind leider oft die Folge davon. Deswegen sollte Sie einige Dinge beachten und das Tier schützen.

Katzen mögen sonnige Orte.
Katzen mögen sonnige Orte.

Was Sie benötigen:

  • Reichlich Trinkwasser
  • Schatten
  • Wasser
  • Handtücher
  • Kühler Raum
  • evtl. Tierarzt

Wenn es sehr heiß ist und zudem die Sonne stark scheint, dann sollten Sie das Tier dieser Hitze nie lange aussetzen.

Wenn es den Katzen zu warm wird

  • Katzen ziehen zwar die Wärme der Kälte vor, aber auch zu viel Hitze kann Ihren Katzen schaden. Wenn die Tiere zu lange in der prallen Sommersonne liegen, dann kann es passieren, dass sich der Körper total überhitzt und es Ihrer Katze plötzlich sehr schlecht geht.
  • Das kann sehr schnell gehen und deswegen sollten Sie Ihre Tiere nie ohne Aufsicht in der Sonne lassen. Selbst wenn Sie die Katzen bei großer Hitze im Auto transportieren und dabei nur eine kurze Strecke wie zum Beispiel zum Tierarzt zurücklegen, kann es den Tieren bereits zu warm werden.
  • Aber auch bei Ihnen zu Hause kann die Hitze Ihren Katzen gefährlich liegen. Schlafen oder dösen die Tiere in der Sonne ein, dann wird in kurzer Zeit der Körper der Tiere sehr warm. Besonders gefährlich ist das, wenn die Tiere nicht von alleine aus der Sonne gehen. Schnell kommt es zu einem Sonnenstich oder einem Hitzeschlag.

So schützen Sie die Tiere vor Hitze

  • Damit Ihre Katzen nicht in der prallen Sonne liegen können ist es ratsam, wenn Sie während der Mittagszeit die Fenster ein wenig verdunkeln. Die Katzen haben es dann trotzdem schön warm und können im Halbschatten schlafen, ohne dass ihnen etwas passieren kann.
  • Damit die Tiere sich zwischendurch Abkühlung verschaffen können, sollten Sie während der warmen Monate das Trinkwasser für die Tiere mehrmals täglich erneuern. Bei großer Hitze haben die Tiere vermehrt Durst und sollten immer ausreichend frisches und kühles Wasser im Napf haben.
  • Geben Sie den Tieren bei großer Hitze die Möglichkeit, sich an einen kühlen Ort zurückzuziehen. Dies kann ein kühler Raum wie das Schlafzimmer oder eventuell auch Ihr Bad sein. Viele Katzen legen sich bei großer Hitze aber auch gerne auf gekachelte Böden, da diese besonders kühl sind und den Tieren helfen, mit der Hitze besser klar zu kommen.

Wenn die Katzen überhitzt sind

  • Wenn Sie merken, dass die Tiere zu lange der Hitze ausgesetzt waren, dann bringen Sie die Katzen sofort an einen kühleren aber nicht zu kalten Platz. Machen Sie ein Küchenhandtuch feucht und legen Sie dieses über Ihre Katze. Das feuchte und kühle Tuch wirkt wie ein Wickel bei Fieber und entzieht die Hitze.
  • Bieten Sie der Katze frisches Wasser an, aber machen Sie das Wasser nicht zu kalt. Handwarm reicht in diesem Fall, damit es nicht zu einem Schock kommen kann. Falls Ihre Katzen benommen sind oder sich übergeben müssen und große Pupillen bekommen, sollten Sie einen Tierarzt kontaktieren. Ihre Katzen könnten eventuell einen Hitzeschlag oder einen Sonnenstich haben.

Lassen Sie Ihre Tiere nie zu lange in der Sonne und fühlen Sie ab und zu, ob sich der Körper heiß anfühlt.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.