Alle Kategorien
Suche

Katzen das Kratzen abgewöhnen - so geht's

Ihre Katzen kratzen gern an Ihren Möbeln und Sie möchten es ihnen abgewöhnen? Das ist sehr schwer und nicht katzengerecht, denn Katzen müssen kratzen. Viel einfacher ist es, das Verhalten an die richtigen Stellen umzulenken.

Das Kratzen ist ein natürliches Katzenverhalten.
Das Kratzen ist ein natürliches Katzenverhalten.

Warum Katzen kratzen

Das Kratzen der Katzen wird von Haltern häufig sehr negativ gesehen und viele möchten es ihren Katzen abgewöhnen, weil die Möbel betroffen sind oder aber die Beine des Halters zweckentfremdet werden.

  • Das Kratzen hat nichts mit dem Schärfen der Krallen zu tun. Es handelt sich um ein Markierverhalten, welches an besonders wichtigen Stellen ausgeübt wird. Hierzu gehören Futterplätze, Schlafplätze und eventuell Türen und Fenster, wenn sie die Reviergrenze darstellen.
  • Außerdem gibt es Katzen, bei denen es sich nicht immer um Markieren, sondern auch um eine Übersprungshandlung handeln kann. Das tun Katzen in Situationen, in denen sie erregt sind und unter Stress stehen. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn Sie das Futter vorbereiten und es Ihren Stubentigern nicht schnell genug geht.

Stubentigern das Zerstören von Möbeln abgewöhnen

Grundsätzlich können und sollten Sie das Kratzen nicht abgewöhnen. Es ist ein natürliches Verhalten, das instinktiv ausgeführt wird und nur in die richtigen Bahnen gelenkt werden sollte.

  • Achten Sie darauf, welche Materialien Ihre Katzen zum Kratzen bevorzugen. Einige mögen handelsübliche Kratzbäume nicht. Beliebt sind unter anderem Schmutzfangmatten, weiche Hölzer (z. B. Kiefer, Fichte) und Textiltapete.
  • Nun beobachten Sie Ihre Katzen, wo und in welchen Situationen sie kratzen. Hier bieten Sie nun beliebte Kratzmöglichkeiten an. Natürlich dürfen Sie nachhelfen, indem Sie dort etwas Leckeres wie Thunfisch oder Ähnliches deponieren. Bei verspielten Katzen ist es außerdem sinnvoll, die neuen Kratzgelegenheiten in das Spiel mit einzubeziehen.
  • Tauschen Sie keine kaputt gekratzten Kratzbäume oder -bretter aus. Kratzmarkierungen müssen sichtbar sein. Dies ist für Katzen sehr wichtig. Wenn Sie sich ein neues Sofa kaufen möchten, weil Ihr altes sehr zerkratzt wurde, dann basteln Sie aus Polster und Bezug neue Kratzstellen. Diese werden möglicherweise weiter gern angenommen und können verhindern, dass das neue Sofa ähnlich bearbeitet wird.
  • Verzichten Sie beim Abgewöhnen auf Schreckreize wie Wassersprühflasche. Diese verunsichern Katzen nur zusätzlich, das Kratzen wird vermehrt gezeigt und es kann sogar zu Unsauberkeit führen.
Teilen: