Alle Kategorien
Suche

Katze im Tierheim abgeben - das sollten Sie wissen

Sie haben irgendwo Katzenbabys gefunden oder Ihnen ist eine Katze zugelaufen, und Sie haben leider keinen Platz für die Tiere, weil Sie haben bereits selbst genug haben? Oder Sie kommen mit Ihrer Katze einfach nicht mehr zurecht? Was macht man nun? Für solche Fälle gibt es in jeder größeren Stadt Tierheime. Dort können Sie die gefundenen, entlaufenen oder ungewollten Tiere abgeben.

Unser liebstes Haustier - die Katze.
Unser liebstes Haustier - die Katze.

Eigene Tiere im Tierheim abgeben

  • Bevor Sie Ihre eigenen Tiere, z. B. Katzen, im Tierheim abgeben wollen, suchen Sie vorher lieber selber nach einem liebevollen Besitzer. Sie möchten doch bestimmt wissen, wer sich um den Stubentiger dann kümmert und ob er in guten Händen ist.
  • Die meisten Tierheime nehmen nur Tiere aus deren Region auf, also schauen Sie nach, welches Tierheim das zuständige ist.
  • Sie können Ihre Katze nur persönlich oder mit einer Vollmacht abgeben.
  • In diesem Fall kostet das etwas; das ist aber längst nicht so viel, wie die Tierheime für das Tier ausgeben. Es ist deshalb kostenpflichtig, da das Heim kein staatlicher Verein ist und keine Fördergelder erhält. Tierheime sind privat gegründete Vereine.
  • Die Kosten sind abhängig von der Art des Tieres sowie seinem Gesundheitsstand.
  • Wenn Sie Ihre Katze im Tierheim abgeben, kann das bis zu 70,- € kosten. Das Gleiche gilt, wenn Sie sich ein Tier dort holen. Dies nennt man Schutzgebühr.
  • Es ist außerdem wichtig, dass die Lebewesen vorher geimpft sind, wenn nicht, müssen Sie dies zuvor noch beim Tierarzt machen lassen.

Viele Menschen möchten nichts bezahlen für die Abgabe der Tiere und sagen deshalb meist, dass das Tier gefunden wurde. Das ist sehr traurig, denn wie schon gesagt, müssen sich die Tierheime selbst finanzieren und das geschieht nur durch Sponsoren, Mitgliedschaftsbeiträge sowie Spenden. Sie sollten sich kein Tier anschaffen, wenn Sie wissen, dass es nicht bis zum Ende bei Ihnen bleiben kann.

Wie Sie Katzen oder andere gefundene Tiere abgeben

  • Fundtiere werden meist nicht abgeholt, Sie müssen das Tier selbst im Tierheim abgeben.
  • Es werden nur Haus-/Heimtiere angenommen.
  • Wenn Sie Tiere finden, die nicht geborgen werden können, rufen Sie bitte die Polizei oder Feuerwehr. Dieser Einsatz ist kostenfrei.
  • Sollten Sie ein Wildtier gefunden haben, rufen Sie den zuständigen Förster an und melden Sie, wo sich das Tier befindet.

Es gibt Tierschutzvereine, bei denen Sie sich immer Rat holen können. Machen Sie das auch, bevor ein Tier leiden muss. Denn auch Tiere sind Lebewesen, die viel Liebe und Zuneigung brauchen.

Teilen: