Alle Kategorien
Suche

Katalyt-Gasofen richtig in Betrieb nehmen - so geht's

Um flexibel und sparsam zu heizen, eignet sich ein mobiler Heizkörper. Beachten Sie einige Tipps, um den Katalyt-Gasofen sicher und richtig zu betreiben.

Den Gasofen richtig in Betrieb nehmen.
Den Gasofen richtig in Betrieb nehmen.

Was Sie benötigen:

  • Gasflasche
  • feuerfeste Unterlage
  • Stromanschluss
  • Katalyt-Gasofen

Anschaffung eines Katalyt-Gasofens

Einzelne Räume beheizen Sie mit einem Katalyt-Gasofen effektiv und sicher. Achten Sie vor der Anschaffung darauf, dass das Zimmer sich gut lüften lässt. Ein feuerfester Abstellplatz für den Gasofen muss vorhanden sein.

  • Der Katalyt-Gasofen eignet sich auch für die Beheizung im Zelt- oder Campingurlaub. Wählen Sie geeignete Modelle für unterschiedliche Raumgrößen. Achten Sie auf einfache Bedienung und wichtige Sicherheitsvorkehrungen.
  • Lassen Sie sich vor dem Kauf die Bedienung und alle Sicherheitsregeln ausführlich erklären. Zur Information eignen sich zahlreiche Herstellerseiten im Internet. Schaffen Sie einen Katalyt-Gasofen nur an, wenn die Räumlichkeiten einen ungefährlichen Betrieb zulassen.

Inbetriebnahme eines gasbetriebenen Ofens vornehmen

    1. Schließen Sie den Ofen am Stromnetz an. Verbinden Sie den Schlauch des Katalyt-Gasofens mit der Gasflasche. Öffnen Sie die Flasche kurz. Schließen sie das Ventil wieder.
    2. Prüfen Sie nach etwa 30 Minuten, ob der Ofendruck laut Nanometer stabil bleibt. Tritt ein Druckunterschied auf, nehmen Sie den Ofen sofort außer Betrieb. Ein Defekt in der Abdichtung ist lebensgefährlich.
    3. Katalyt-Gasöfen werden über eine elektronische Zündung gestartet. Drücken Sie nach der Betriebsanleitung den Heizstufenregler herunter, bis die Zündflamme brennt. Halten Sie den Knopf noch ein paar Sekunden unten.
    4. Erlischt die Flamme nach dem Loslassen, wiederholen Sie den Vorgang. Bleibt der nächste Zündversuch erfolglos, liegt ein Sicherheitsleck vor.
    5. Wählen Sie die Heizstufe nach Ihren Bedürfnissen. Zum Aufheizen eines kalten Raumes eignet sich die höchste Stufe für höchstens eine Viertelstunde. Zum Dauerheizen oder um ein Zimmer frostfrei zu halten, genügt die niedrigste Stufe im Dauerbetrieb des Katalyt-Gasofens.

    Gas verbraucht Sauerstoff. Lüften Sie den Raum stets gut durch. Sauerstoffmangel ist lebensgefährlich. Gleichzeitig erhöht sich dadurch der Gasverbrauch Ihres Katalyt-Gasofens.

    Teilen: