Alle Kategorien
Suche

Kastanien verkaufen - so geht's

Wenn der Herbst kommt, fallen auch die Blätter von den Bäumen. Bei den Kastanienbäumen fallen auch die Früchte, die dunkelbraunen, runden Kastanien herunter. Gerade Kindern bereitet es viel Freude sie zu sammeln und mit nach Hause zu bringen. Aber was tun mit so vielen Kastanien, die auch den größten Bastelbedarf sprengen? Lesen Sie hier, wie Sie Kastanien verkaufen können.

Sammeln und verkaufen Sie Kastanien.
Sammeln und verkaufen Sie Kastanien.

Kastanien im Herbst sammeln

Im Herbst fallen die Früchte der Bäume zu Boden. Aber während Äpfel und Birnen vom Menschen gesammelt werden, bleiben Kastanien, Eicheln und Bucheckern oft liegen und verfaulen.

  • Dabei können auch diese Früchte sinnvoll als Tierfuttermittel genutzt werden. Denn neben Eichhörnchen fressen vor allem auch Wildschweine, Hirsche und Waschbären gerne Kastanien.
  • Als optimaler Zeitpunkt, um Kastanien zu sammeln, ist natürlich, wenn diese noch ganz frisch sind und gerade zu Boden gefallen sind. Je nach Witterung und ist das Ende September bis Mitte Oktober.
  • Für das Sammeln und Aufbewahren von Kastanien eignen sich keine Plastiktüten. Darin können die Kastanien nicht atmen und verfaulen leicht. Gut geeignet sind dafür Körbe aus Holz, Span oder Metallgeflecht.

So verkaufen Sie die Castanea sativa

  • Die Castanea sativa sind die Maroni oder auch als Kastanien bekannt. Besonders gern nehmen Zoos, Wildparks und Förster Ihre gesammelten Kastanien an. Im Gegenzug bieten sie entweder freien Eintritt oder eine kleine finanzielle Belohnung an.
  • Da die Entlohnung pro abgegebenes Kilo Kastanien aber sehr gering ist (für 5 Kilo ca. 1 Euro), eignet sich die Kastaniensammelaktion besonders gut als Spaß für Kinder, die ihr Taschengeld aufbessern wollen.
  • Um Kastanien in Ihrer Nähe zu verkaufen, suchen Sie nach einem Fortsamt in Ihrer Nähe.
  • Nutzen Sie entweder die Gelben Seiten oder Ihre bevorzugte Internetsuchmaschine, um z. B. nach "Forstamt" zu suchen. Fragen Sie telefonisch beim Forstamt nach, welcher Förster Kastanien kauft und wie hoch der Preis pro Kilo ist.
  • Wenn Sie in einer großen Stadt wohnen, lohnt sich ein Anruf im Zoo oder im Tierpark Ihrer Stadt.

Noch etwas Witziges zum Schluss: Das Haribo-Werk in Bonn veranstaltet jedes Jahr eine Kastanientauschaktion. Dort können Kinder an zwei Tagen Anfang Oktober in der Zeit von 7 bis 16 Uhr Kastanien zu Haribo tauschen. Das aktuelle Tauschverhältnis steht auf der Haribo Internetseite. Sollten also die gesammelten Kastanien nicht zu Geld gemacht werden, können Ihre Kinder sie auch zu Süßigkeiten machen (z. B. für das kommende Halloweenfest)!

Teilen: