Das bedeutet der Begriff "kartoniert"

Um den Unterschied zwischen den Bezeichnungen "kartoniert" und "broschiert" zu verstehen, sollten Sie sich die Herkunft der Wörter ansehen.

  • Kartoniert ist etwas, das in einen Karton eingeschlagen wurde. Sie können zum Beispiel im Verpackungswesen vom Kartonieren sprechen, wenn Waren in Kartons verpackt werden. Der Begriff "kartoniert" bedeutet also, dass das eigentliche Produkt mit Karton umgeben wird.
  • Ist ein Buch kartoniert, dann ist es außen von Karton umgeben. Wenn es nur broschiert ist, dann würde der Karton fehlen. Denken Sie nur an Werbematerial, das zwar broschiert ist, aber keine Vorder- und Rückseite aus Karton hat.
  • Kartoniert ist somit, wenn man es exakt verwendet, immer ein Hinweis auf einen Karton. Hat ein Produkt einen Einband aus Plastik, Holz oder Stoff würde es nicht als kartoniert bezeichnet werden.

Nun kennen Sie also die Bedeutung des Wortes "kartoniert" und können dieses erklären.

Die Bedeutung des Wortes "broschiert"

Auch hier sollten Sie sich die Herkunft des Wortes ansehen. Dann wird auch schnell der Unterschied zwischen den Bezeichnungen "broschiert" und "kartoniert" klar.

  • Die Bezeichnung "broschiert" stammt von dem Wort "Broschur", das sich aus dem französischen Wort "brocher", was eine flüchtige Heftung bezeichnet, ableitet. Damit wurde einfach nur bezeichnet, dass ein Buch zusammengeheftet wurde und einen weichen Umschlag hatte, der direkt am Buch anlag. Früher haben sich die Käufer das Buch in einen hochwertigen Einband ihrer Wahl einschlagen lassen.
  • Unter dem Broschieren versteht man eine Reihe verschiedener Bindungstechniken, mit denen die Seiten des Buches zusammengefasst werden, nicht den eigentlichen Buchumschlag. Alles, was sich zwischen dem äußeren und inneren Einband befindet, wurde also broschiert. Auch Produkte mit Bindungen aus Spiralen, Metallringen, Kordeln, welche die Seiten von Büchern oder Kalendern zusammenhalten, werden als broschiert bezeichnet.
  • Das Wort "broschiert" bezieht sich also nur auf die Tatsache, dass etwas geheftet ist. Eine lose Blattsammlung kann also kartoniert sein, aber nicht broschiert.

Wenn Sie nach der Bedeutung des Wortes "broschiert" gefragt werden, müssen Sie also die Bindung erwähnen.

Taschenbuch - kartoniert und broschiert

Die Bezeichnung "Taschenbuch" bezieht sich in erster Linie auf das Format. Es ist in der Regel zwischen 11 und 18 cm breit.

  • Außerdem ist ein Taschenbuch meist nicht kartoniert, sondern mit einem Umschlag aus starkem Papier versehen (Paperback). Ein harter Karton wird nicht verwendet.
  • Broschiert, also gebunden, ist es in dem Sinne heute ebenfalls oft nicht, denn preiswerte Taschenbücher werden nach dem Verfahren von Lumbeck hergestellt, die einzelnen Seiten werden also ohne vorherige Bindung in den Umschlag aus Papier eingeklebt.
  • Das Wort "kartoniert" bedeutet also in einen Karton gefasst, wobei Karton in verschiedenen Stärken von 150 und 600 g/m2 verwendet werden kann. Das Wort "broschiert" bedeutet, dass das Werk vorher extra gebunden wurde. Wenn ein Taschenbuch als kartoniert und broschiert angeboten wird, dann weist dies auf eine höherwertige Bindung hin und einen etwas stabileren Umschlag. In dem Zusammenhang werden Bücher auch als Softcover angeboten.

Das sollten Sie wissen, wenn es um die Bezeichnungen "kartoniert" und "broschiert" geht.