Alle Kategorien
Suche

Kartoffelspiele für den Kindergarten - Ideen

Sie sind auf der Suche nach kreativen Ideen zu Kartoffelspielen für den Kindergarten? Kein Problem, denn hier finden Sie viele nützliche Informationen zu diesem Thema.

Kartoffel - das Hauptutensil bei Kartoffelspielen
Kartoffel - das Hauptutensil bei Kartoffelspielen © Benjamin Klack / Pixelio

Verschiedene Varianten von Kartoffelspielen

  • Die Kartoffelpyramide ist eines der beliebtesten und einfachsten Kartoffelspielen für den Kindergarten. Hierbei geht es darum wer am schnellsten 1,5 kg Kartoffeln sauber zu einer Pyramide verarbeiten kann. Hierbei können beliebig viele Kinder teilnehmen. Jedes Kind verarbeitet seinen eigenen Haufen Kartoffeln. Der Jenige, der gewinnt, ruft laut, dass er fertig ist. Man kann selbstverständlich eine zeitliche Begrenzung von 60 bis 120 Sekunden einführen, sodass es sich das Spiel noch spannender gestaltet.
  • Das Kartoffeltrudeln ist auch sehr beliebt bei den Kindern im Kindergarten.  Hierbei sucht sich jedes Kind eine große, runde Kartoffel aus. Danach klettern alle auf einen Hügel oder Berg auf dem Hof des Kindergartens und rollen nach dem Startschuss des Erziehers die Kartoffeln mit einem Anstoß den Berg hinunter. Die Kartoffel, die als Erstes unter angekommen ist, hat gewonnen. Bei vielen Mitspielern dieser Art von Kartoffelspielen ist es manchmal hilfreich die eigene Kartoffel zu markieren.
  • Das Spiel Kartoffelkönig ist auch eine sehr beliebte Variante der Kartoffelspiele im Kindergarten. Hierbei werden viele unterschiedlich große Kartoffeln von den Erziehern versteckt. Dann werden alle Kinder losgeschickt und müssen so viele Kartoffeln wie möglich, in einer beliebig festgelegten Zeit, finden. Das Ganze gestaltet sich wie die Ostereiersuche an Ostern, ist aber dennoch das ganze Jahr über spielbar und macht den Kindern großen Spaß.

Tipps zu Kartoffelspielen für den Kindergarten

  • Je älter die Kinder im Kindergarten sind, desto anspruchsvoller dürfen die Kartoffelspiele sein. Die oben genannten Varianten für Kartoffelspiele sind gut für Kleinkinder geeignet. Kinder von 3-6 Jahren fühlen sich bei diesen Spielen am wohlsten, da mit jedem Lebensjahr der Abenteuersinn im Kindergarten geweckt wird.
  • Veranstalten Sie am besten alle Kartoffelspiele draußen bei schönem Wetter. Die Kinder bekommen auf diesem Wege frische Luft in die Nase und können sich nebenher austoben.
  • Der wichtigste Tipp für Kartoffelspiele im Kindergarten ist auf jeden Fall immer genug Kartoffeln auf Vorrat zu haben. Dies können selbstverständlich alte, ungenießbare Karoffeln sein, die sonst auf dem Komposthaufen oder im Biomüll landen würden. Jede Kartoffel kann beliebig oft verwendet werden und ist somit kein Einweg-Spielgegenstand.
  • Sie können selbstverständlich auch ein Kartoffelspiel-Turnier veranstalten. Hierbei werden alle oben genannten Kartoffelspiele hintereinander durchgespielt. Bei jedem Spiel werden Punkte vergeben und der Jenige der am Ende die meisten Punkte erhalten hat, ist der Sieger der Kartoffelspiel-Turniers im Kindergarten.
Teilen: