Alle Kategorien
Suche

Kartoffelsaft selber machen - so geht's

Kartoffelsaft selber machen - so geht's1:27
Video von Laura Klemke1:27

Kartoffeln sind sehr gesund. Die Knolle ist Lieferant für Kohlenhydrate, Stärke, Eiweiß, Vitamin B, C und K., usw. Die Knolle ist nicht nur ein Grundnahrungsmittel, sondern der Saft aus der Knolle kann auch als Heilmittel dienen. Im Handel Reformhaus/Bioladen erhalten Sie diesen schon als Fertigsaft. Um Ihre Magenprobleme zu lindern oder zu heilen, können Sie den Kartoffelsaft auch selber machen.

Was Sie benötigen:

  • 3 - 4 Kartoffeln (mittlere Größe)
  • Entsafter
  • Reibe
  • sauberes Geschirrtuch
  • Glas
  • Löffel

Kartoffelsaft- Linderung bei Magenproblemen

Aufgrund seiner basischen Wirkung wird Kartoffelsaft in der Naturmedizin hauptsächlich zur Unterstützung der Magenfunktion und bei Übersäuerung eingesetzt.

  • Anzeichen hierfür sind häufiges Aufstoßen und Sodbrennen. Der Saft hat eine positive Wirkung auf die Magen- und Darmschleimhaut und kann auch bei Magenkrämpfe getrunken werden. 
  • Wenn Sie unter derartigen Problemen leiden sollten, dann können Sie sich nach folgender Anleitung aus den frischen Knollen den Kartoffelsaft auch selber machen.

Herstellung des gesunden Knollenkonzentrats

Bevor Sie den Kartoffelsaft selber machen, sollten Sie beim Kauf der Kartoffeln darauf achten, dass die Knollen keine grünen Stellen sowie Bräunungsfäule enthalten und diese auch völlig entkeimt sind.

  1. Damit Sie den Kartoffelsaft selber machen können, schälen Sie hierzu 3 - 4 rohe Kartoffeln mittlerer Größe.
  2. Anschließend geben Sie die Kartoffeln in den Entsafter und fangen den Saft in einem Glas auf.
  3. Sollten Sie keinen Entsafter zu Hand haben, dann reicht es auch aus, wenn Sie dazu die geschälten Kartoffeln in eine Schüssel reiben.
  4. Danach geben Sie die Masse in ein sauberes Geschirrtuch und wringen dieses über einem Glas aus, sodass Sie den Saft ebenfalls auffangen können.
  5. Des Weiteren sollten Sie, damit sich in dem Glas keine Stärke absetzen kann, hierzu den Kartoffelsaft gelegentlich mit einem Löffel umrühren.

Kartoffelsaft für eine Rollkur

Soll der Kartoffelsaft seine Wirkung voll entfalten, dann ist hierfür eine sog. Rollkur geeignet.

  1. Trinken Sie hierzu 1/4 des Kartoffelsaftes und legen sich entspannt für 10 Minuten auf die linke Seite.
  2. Danach trinken Sie das nächste Viertel und legen sich wiederum entspannt für weitere 10 Minuten auf den Rücken.
  3. Beim Trinken des weiteren Viertels rollen Sie sich auf die rechte Seite und verbleiben hier noch einmal für 10 Minuten.
  4. Beim letzten Viertel begeben Sie sich auf den Bauch und entspannen in dieser Lage abermals für 10 Minuten.

Natürlich ist Kartoffelsaft, auch wenn Sie ihn selber machen, kein wohlschmeckendes Fruchtsaftgetränk. Doch zur Linderung bei schmerzhaften Magenproblemen kann dieser Saft nur positive Auswirkungen zeigen. Denn wie heißt es so schön: "Gegen jede Krankheit ist ein Kraut gewachsen."

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos