Alle ThemenSuche
powered by

Kartoffelklöße aus gekochten Kartoffeln selber machen

Wenn man an Braten denkt, sind die Kartoffelklöße nicht weit. Aber sie schmecken auch zu anderen Gerichten sehr gut. Sie sind ein attraktiver Blickfang, wenn sie fein säuberlich nebeneinander aufgeschichtet auf dem Tisch stehen. Außerdem sind sie eine gute Abwechslung zu Salzkartoffeln, Reis und Nudeln. Aus gekochten Kartoffeln kann man Kartoffelklöße selber machen.

Video von Lars Schmidt

Was Sie benötigen:

  • 1 kg mehlige Kartoffeln
  • Salz
  • Wasser
  • Kartoffelpresse oder Fleischmaschine
  • 1 großer Topf
  • 1 Ei
  • Pfeffer und Salz
  • 2 Esslöffel Gries
  • 2 Esslöffel Mehl
  • Kartoffelmehl
  • Margarine
  • Schöpfkelle
Bild 1
  1. Um Kartoffelklöße aus gekochten Kartoffeln selber zuzubereiten, kochen Sie am Vortag Salzkartoffeln. Dazu schälen Sie die Kartoffeln und legen sie sofort in kaltes Wasser, damit sie nicht schwarz werden.  Schneiden Sie sie dann klein und füllen den Topf so mit Salzwasser, dass die Kartoffeln gerade so bedeckt sind. Kochen Sie sie zwanzig Minuten und prüfen Sie danach immer mal wieder mit dem Messer, ob sie weich genug sind.
  2. Schütten Sie die Kartoffeln für die selbstgemachten Kartoffelklöße dann ab und stellen Sie sie über Nacht kalt. Drücken Sie die gekochten Kartoffeln am nächsten Tag durch die Kartoffelpresse oder drehen Sie sie durch die Fleischmaschine.
  3. Vermischen Sie die Kartoffelmasse jetzt mit einem Ei, Pfeffer und Salz. Andere Gewürze können Sie je nach Geschmack gern ausprobieren.
  4. Verkneten Sie die Masse mit je zwei Esslöffeln Gries und Mehl und dann mit so viel Kartoffelmehl, bis sie formbar sind.
  5. Bringen Sie Wasser zum Kochen und geben Sie erst Salz, dann ein bisschen Margarine hinein. Formen Sie einen kleinen Probekloß und geben Sie ihn ins Wasser. Wenn er auseinandergeht, brauchen Sie mehr Kartoffelmehl. Wenn er zusammenbleibt, können Sie aus der restlichen Masse etwa faustgroße Kartofelklöße formen.
  6. Wenn Sie die Klöße ins Salzwasser gegeben haben, können Sie die Platte kleinstellen und die Klöße garen lassen. Sobald sie von selbst an die Oberfläche kommen, lassen Sie sie noch circa fünf Minuten ziehen und nehmen sie dann mit einer Schöpfkelle vorsichtig heraus.
  7. Falls Sie nicht alle Kartoffelklöße essen sollten, kann man sie am nächsten Tag gut in der Pfanne noch mal anbraten.
  8. Anregung: Die Kartoffelklöße schmecken auch sehr gut, wenn man sie mit gerösteten Brot- oder Speckwürfeln füllt.
Bild 2
Bild 2
Bild 2
Bild 2

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Maroni im Backofen zubereiten - eine Rezeptidee

Maroni im Backofen zubereiten - eine Rezeptidee

In den Herbst- und Wintermonaten haben Maroni Hochkonjunktur: Sobald die nasskalte, graue Jahreszeit anbricht, führt nahezu jeder Supermarkt die glänzenden Esskastanien in …

Glukosesirup herstellen - so klappt's

Glukosesirup herstellen - so klappt's

Glukosesirup ersetzt in vielen süßen Lebensmitteln, wie Marmelade, den gewöhnlichen Zucker und lässt sich schnell und einfach herstellen.

Anleitung - getrocknete Tomaten selber machen

Anleitung - getrocknete Tomaten selber machen

Lieber als Tomaten auf den Augen hat der Mensch Tomaten im Mund oder im Kühlschrank. Und lieber als mit Tomaten verschlossene Augen hat man doch auch einen mit Tomaten …

Kartoffeln richtig kochen - so geht´s

Kartoffeln richtig kochen - so geht's

Kartoffelsalat, Bratkartoffeln, Pellkartoffeln – egal welches Kartoffelgericht Sie zubereiten wollen, als Erstes müssen Sie die Kartoffeln gar kochen. Da aber zum Beispiel …

Gerichte ohne Kohlenhydrate - zwei Rezepte

Gerichte ohne Kohlenhydrate - zwei Rezepte

Der wichtigste Energielieferant für den Körper sind die Kohlenhydrate, neben den Fetten und Proteinen. Ein Gramm Kohlenhydrate hat 17,2 Joule bzw. 4,1 Kilokalorien. Gerichte …

Vegetarische Maultaschen

Vegetarische Maultaschen

Wir leben in einer Zeit, in der bewusste und gesunde Ernährung ihren Siegeszug angetreten hat. Und so müssen sich Liebhaber der vegetarischen Küche längst nicht mehr nur von …

Süßkirschmarmelade selber machen

Süßkirschmarmelade selber machen

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie …

Knusprige Bratkartoffeln machen - so gelingt´s

Knusprige Bratkartoffeln machen - so gelingt's

Keine Frage: Selbst zubereitete knusprige Bratkartoffeln schmecken am besten. Fertigprodukte aus dem Supermarkt können da auf keinen Fall mithalten. Vorausgesetzt, man weiß wie …

Ähnliche Artikel

Süßkartoffel richtig zubereitet - hm, lecker.

Süßkartoffel richtig zubereiten

In letzter Zeit werden Süßkartoffeln (auch Batate oder Sweet Potato genannt) immer beliebter und halten zunehmend Einzug in die euopäischen Supermarktregale. Standen Sie schon …

Gnocchi selber machen - Rezept

Gnocchi selber machen - Rezept

Gnocchi sind ein beliebter, leckerer, italienischer Klassiker. Mit etwas Geduld und einem Rezept, sowie Zeit und Spaß am Kochen, können Sie Gnocchi auch selber machen.

Wie macht man Kartoffelpüree selber?

Wie macht man Kartoffelpüree selber?

Die Verlockung ist groß – Tüte auf, Pulver raus, Milch hinzugeben und aufkochen. Voilà, das Kartoffelpüree ist fertig. Doch lässt sich Kartoffelpüree ganz leicht selber machen. …

Gebackene Kartoffeln aus dem Ofen schmecken auch pur.

Wie backt man Kartoffeln? - Ein Rezept

Kartoffeln sind eines der vielseitigsten Grundnahrungsmittel überhaupt. Sie schmecken gebacken, frittiert, gekocht oder püriert - pur oder als Beilage zu Fleisch oder Fisch. …

Kartoffeln richtig kochen - so geht´s

Kartoffeln richtig kochen - so geht's

Kartoffelsalat, Bratkartoffeln, Pellkartoffeln – egal welches Kartoffelgericht Sie zubereiten wollen, als Erstes müssen Sie die Kartoffeln gar kochen. Da aber zum Beispiel …

Schon gesehen?

Süßkirschmarmelade selber machen

Süßkirschmarmelade selber machen

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie …

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen, obwohl sie eine gurkenänliche Form besitzt. Sie ist das ganze Jahr über verfügbar und eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch …

Gemüsechips selber machen - Rezept

Gemüsechips selber machen - Rezept

Gemüsechips sind eine gesunde und leckere Alternative zu Kartoffelchips und eigenen sich hervorragned für einen gemütlichen Fernsehabend oder eine nette Runde mit Freunden. …

Mehr Themen

Honig guter Qualität bewegt sich zwischen hart und zart.

Woran erkennt man guten Honig?

Süß, herb, würzig - Honig bietet viele Geschmacksfacetten. Selbst der Imker ist von seinem Honig immer wieder überrascht, denn das Naturprodukt schmeckt immer anders. Je …

Essen Sie jeden Morgen nur einen Toast, müssen Sie Ihr Toastbrot dementsprechend aufbewahren.

Toast aufbewahren - Schimmelbildung unterbinden

Was dem Einen sein Frühstücksbrötchen, ist dem Anderen sein Toast. Brötchen lassen sich täglich in der erforderlichen Menge einkaufen. Bevorzugen Sie Toas, werden Sie gleich …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Maiskolben grillen

Anleitung - Maiskolben grillen

Die Grillsaison wurde eingeläutet und Sie möchten gerne Maiskolben grillen? Das geht ganz einfach. Besonders gut schmecken die Maiskolben mit selbstgemachter Kräuterbutter.

Schnitzel klopfen - so machen Sie es richtig

Schnitzel klopfen - so machen Sie es richtig

Das Thema „Gesunde Ernährung“ rückt langsam wieder in den Mittelpunkt, nachdem es jahrelang vom Trend zu Fastfood und Co verdrängt wurde. Allerdings haben viele Menschen …

Rosmarin trocknen - so geht´s

Rosmarin trocknen - so geht's

Sie haben Rosmarin im Garten geerntet oder im Supermarkt ein Büschel gekauft und wollen diesen durch Trocknen länger haltbar machen? So gehen Sie vor beim Trocknen von Rosmarin.