Alle Kategorien
Suche

Kartoffelchips selber machen

Kartoffelchips selber machen - so gelingt es fettarm1:47
Video von Laura Klemke1:47

Sie möchten Kartoffelchips selber machen und nach Lust und Laune würzen? Gehen Sie den gesunden Weg ohne chemische Zusätze und Geschmacksverstärker.

Zutaten:

  • Für 4 Personen:
  • 300 g Kartoffeln (mittelgroß, fest kochend)
  • Backpapier
  • Gewürze nach Geschmack:
  • Salz
  • Paprika
  • Curry-Gewürzmischung
  • Oregano
  • Cilipulver
  • Cayennepfeffer
  • Öl

Zubereitung

Die Zubereitungszeit inklusive Backen im Backofen beträgt circa 40 Minuten.

1. Arbeitsmaterialien zurechtlegen. Legen Sie sich Ihr Arbeitsmaterial griffbereit zurecht. Zuerst benötigen Sie ein Brett, eine Reibe oder den Gemüsehobel und einen Schäler.

Bild -1
© Regina Jakob

2. Kartoffeln schälen und hobeln. Schälen Sie die Kartoffeln mit dem Schäler. Danach hobeln Sie jede Kartoffel mit der Reibe in dünne Scheiben. Sollten Sie die Kartoffeln mit einem Messer in Scheiben schneiden, achten Sie darauf, dass die Scheiben hauchdünn sind. 

Bild -1
© Regina Jakob

3. Chips würzen. Verwenden Sie verschiedene Gewürze wie Paprika, Salz und Pfeffer. Probieren Sie einfach alles an Gewürzen aus, worauf Sie Lust haben. Nicht nur Paprika, Salz und Pfeffer eignen sich zum Würzen, sondern auch Chili, Safran, Curry und Koriander geben einen wunderbaren Geschmack ab. 

Bild -1
© Regina Jakob

4. Backofen vorheizen. Heizen Sie den Backofen nun auf 170 Grad vor. 

Bild -1
© Regina Jakob

5. Chips einlegen. Legen Sie die Kartoffelscheiben in die Mischung und schwenken Sie die Scheiben gut durch. Das Ganze lassen Sie circa zehn Minuten ruhen.

Bild -1
© Regina Jakob

6. Kartoffelscheiben abtropfen lassen. Schöpfen Sie die Kartoffeln aus der Schüssel und legen Sie diese auf ein Geschirrhandtuch. So wird überschüssiges Fett von den Scheiben abgenommen. 

Bild -1
© Regina Jakob

7. Kartoffelscheiben backen. Das Backblech legen Sie mit Backpapier aus. Verteilen Sie die Scheiben mit etwas Abstand voneinander auf dem Backpapier. Mindestbackdauer sind 15 Minuten. Kontrollieren Sie regelmäßig, wann die Kartoffelchips goldgelb sind. Nach dem Backen würzen Sie die Chips erneut etwas.

Bild -1
© Regina Jakob

Kartoffelchips in der Mikrowelle selber machen

1. Kartoffelscheiben aufspießen. Nachdem Sie die rohen Kartoffeln gewürzt haben, spießen Sie die Scheiben auf Schaschlikspieße. Geben Sie darauf acht, dass sich die einzelnen Scheiben nicht berühren. 

Bild -1
© Regina Jakob

2. Spieße zurechtlegen. Am einfachsten ist es, eine Müslischüssel zu nehmen und die Spieße mit den jeweiligen Enden darauf abzulegen. Diesen Schritt erledigen Sie am besten in der Mikrowelle. 

Bild -1
© Regina Jakob

3. Chips backen und würzen. Je nach Stärke der Mikrowelle benötigen die Chips circa fünf bis acht Minuten. Kontrollieren Sie den Backvorgang regelmäßig. Beim Öffnen der Mikrowelle ist Vorsicht geboten, da die Kartoffeln heißen Dampf entwickeln. Lösen Sie die Chips von den Stäben und würzen Sie diese nochmals.

Bild -1
© Regina Jakob

Knusprige Chips können Sie auf verschiedene Art und Weise selber machen. Die häufigste Art ist das Frittieren in der Fritteuse. Möchten Sie sich fettarm ernähren, können Sie die Köstlichkeit im Backofen oder in der Mikrowelle herstellen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos