Alle Kategorien
Suche

Kartfahren - Sicherheitshinweise

Lieben Sie den Motorsport und den Geschwindigkeitsrausch? Dann sollten Sie es einmal mit dem Kartfahren probieren. Immerhin hat die Karriere von Michael Schumacher auch auf der Kartbahn begonnen. Damit das Kartfahren ein sicheres Vergnügen bleibt, sollten Sie einige Sicherheitshinweise beachten.

Sicheres Kartfahren kann jeder lernen.
Sicheres Kartfahren kann jeder lernen.

Was Sie benötigen:

  • Schutzhelm
  • Sturmhaube

Jedermann kann das Kartfahren erlernen, aber vor dem Spaß steht die Gesundheit an erster Stelle. Hier finden Sie Hinweise, wie Sie sicher Kartfahren können.

Sicherheit in der Halle beim Kartfahren

  • Die Regeln der Kartbahn müssen gut sichtbar zur Verfügung gestellt werden. Lesen Sie sich die Regeln gut durch und prägen sie sich ein.
  • Sind Sie das erste Mal auf einer Kartbahn, ist das Personal verpflichtet Ihnen eine Einweisung in die Funktionsweise der Karts und des Kartfahrens zu geben. Das Hauptaugenmerk sollte dabei auf der Benutzung des Gas- und Bremspedals liegen. Auch auf die besondere Art der Lenkung sollte hingewiesen werden. Die Karts besitzen keine Servolenkung.
  • Schauen Sie sich die Rennbahn genau an. Gibt es genügend breite Fahrbahnen, sodass gefahrlos überholt werden kann? Sind genügend Reifenstapel am Fahrbahnrand?
  • Bei Indoor-Kartbahnen sollte eine gute Luft zum Atmen vorhanden sein - alles andere wäre gesundheitsschädlich.

So beurteilen Sie die Sicherheit der einzelnen Karts

  • Jeder einzelne Kart sollte mit einem umlaufenden Rammschutz versehen sein, damit ein Ineinanderhaken der Karts im Falle eines Unfalls während des Kartfahrens unmöglich ist.
  • Es sollten keine beweglichen Teile wie Zahnräder, Bremsscheiben, Antriebsräder offen zu sehen sein. Verletzungsgefahr!
  • Der Auspuff sollte abgedeckt oder ummantelt sein, da er beim Fahren sehr heiß wird und beim Ein- oder Aussteigen eine Verbrennungsgefahr besteht.
  • Das Lenkrad sollte gepolstert und in sich geschlossen sein.
  • Gibt es Sicherheitsgurte in jedem Kart?

So schützen Sie sich selbst beim Kartfahren

  • Fahren Sie nur mit einem Sicherheitshelm. Für die Sicherheit des Kartfahrens ist am besten ein geschlossener Integralhelm mit Visier geeignet. Diesen können Sie in jeder Halle leihen. Achten Sie auf eine korrekte Passform, der Helm sollte nicht zu locker sitzen.
  • Benutzen Sie unter dem Helm eine Sturmhaube, damit frei fliegende Haare Ihnen nicht die Sicht versperren können.
    Bei einem Leihhelm besteht aus hygienischen Gründen überall eine Sturmhaubenpflicht. Die Sturmhaube kann für wenige Euro auch in der Halle käuflich erworben und immer wieder benutzt werden.
  • Ziehen Sie einen Rennoverall an, er sieht nicht nur toll aus, sondern trägt auch im Falle eines Unfalls zur Minimierung der Verletzungen bei.
  • Gehen Sie ganz auf Nummer sicher und tragen Sie auch eine Rippenschutzweste und einen Nackenschutz. Auch dieses Zubehör können Sie sich in der Halle ausleihen.
  • Legen Sie auf jeden Fall Ihren Schal oder andere „flatternde“ Kleidungsstücke ab.
  • Tragen Sie auf gar keinen Fall Schuhe mit erhöhten Absätzen.
  • Fahren Sie niemals auf der Kartbahn, wenn Sie zuvor Alkohol oder andere Drogen konsumiert haben.

Auf der Kartbahn - sicher fahren auf der Runde

  • Steigen Sie während der Fahrt nicht aus dem Auto aus - Lebensgefahr!
  • Fahren Sie nur in die angegebene Richtung und drehen Sie keinesfalls um!
  • Bleiben Sie sportlich und fair. Provozieren Sie keine Unfälle, drängen Sie niemanden ab oder bremsen Sie unkontrolliert scharf. Sie sind nicht beim Autoscooter auf der Kirmes!
  • Nehmen Sie während des Kartfahrens Rücksicht auf Anfänger und lassen Sie sich auch überholen, wenn Ihr Hintermann deutlich schneller und sicherer fährt.
  • Beachten Sie die gültigen Fahnenregeln des Streckenpersonals. Je nachdem, welche Fahne hochgezeigt wird, müssen Sie Ihre Fahrweise anpassen:

    grüne Fahne - das Rennen startet
    gelbe Fahne - fahren Sie langsam, es ist eine Gefahr auf der Bahn
    blaue Fahne - hinter Ihnen sind schnellere Fahrer, ermöglichen Sie das Überholen
    rote Fahne - Rennabbruch, fahren Sie sofort in die Rennbox
    orange Fahne - Sie haben jemanden provoziert, fahren Sie zurück an den Start (nur bei einem Turnier)
    schwarz-weiße Fahne - Verwarnung, wenn Sie Ihre Fahrweise nicht ändern, folgt die schwarze Fahne
    schwarze Fahne - Sie sind wegen unsportlichen und gefährlichen Verhaltens disqualifiziert, fahren Sie in die Box
    schwarz-weiße Quadrate - das Rennen ist beendet

  • Halten Sie niemals während der Fahrt ohne Grund an.
  • Sollte Ihr Kart während der Runde aus technischem Grund stehen bleiben, halten Sie sofort den linken Arm senkrecht nach oben. Das Streckenpersonal wird sich sofort um Sie kümmern und eventuell nachfolgende Fahrer warnen.

Wenn Sie alle Regeln und Hinweise beachten, sollte einem ungestörten Fahrspaß auf der Kartbahn nichts mehr im Wege stehen.

Teilen: