Alle Kategorien
Suche

Karottenmuffins - ein Rezept

Karottenmuffins - ein Rezept1:08
Video von Augusta König1:08

Muffins sind sehr beliebt und können in zahlreichen Variationen gebacken werden. Gesunde und saftige Rüblimuffins können Sie nach diesem Rezept backen.

Zutaten:

  • 100 g Möhren
  • 125 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 100 g Mehl (am besten Vollkorndinkel- oder weizen)
  • ½ Päckchen Backpulver
  • 100 g gemahlene Haselnüsse

So backen Sie die Rüblimuffins

  1. Zunächst einmal müssen die Karotten gewaschen und geschält werden. Danach können die Möhrchen klein gerieben werden.
  2. Rühren sie anschließend 125 g Butter mit 100 g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker schaumig. Lassen Sie die Butter zuvor einige Minuten warm werden, damit diese weich wird und leichter verarbeitet werden kann.
  3. Ist die Butter-Zuckermasse schaumig geschlagen, können Sie nach und nach zwei Eier unterrühren.
  4. In einer separaten Schüssel dann 100 g Mehl mit einem halben Päckchen Backpulver, den geriebenen Möhrchen und 100 g gemahlenen Haselnüssen mischen. Am gesündesten werden die Muffins, wenn Sie Mehl aus Vollkorndinkel oder –weizen verwenden.
  5. Heben sie im nächsten Schritt die Mischung aus Mehl, Backpulver, den Möhren und den Haselnüssen in die Butter-Zuckermasse vorsichtig unter. So werden die Rüblimuffins schön locker.
  6. Im letzten Schritt geben sie den Teig in Muffinförmchen und backen sie 15 Minuten bei 175° C.
  7. Extratipp: Nach dem die Muffins fertig gebacken und abgekühlt sind, können diese mit Zuckerguss und Marzipanmöhrchen verziert werden.

Wissenswertes über die gesunde Möhre

  • Möhren haben recht wenige Kalorien und können deswegen sehr gut in einem Kalorienbewussten Speiseplan eingesetzt werden.
  • Rohe Möhren haben auf hundert Gramm circa 25 Kalorien.
  • Eine Karotte wiegt durchschnittlich 80 Gramm, wenn sie geschält ist. Also hat eine Möhre ungefähr 20 Kalorien.
  • Werden Karotten gekocht, haben diese einen noch niedrigeren Kaloriengehalt, da währenddessen viel Wasser entweicht. Gegarte Karotten haben nur 16 Kalorien pro hundert Gramm. Allerdings sind gegarte Karotten weniger sättigend und es muss mindestens die zweifache Menge an Möhren gegessen werden, um das gleiche Sättigungsgefühl wie bei rohen Karotten zu bekommen.

In Karotten ist das Provitamin A, Betacarotin, enthalten, das im Körper in das lebenswichtige Vitamin A umgewandelt wird. Schon eine halbe Möhre kann den Tagesbedarf eines Erwachsenen decken. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos