Alle ThemenSuche
powered by

Karotten pflanzen - so gelingt's

Sie möchten immer einen kleinen Vorrat an frischen Karotten im Haus haben? Leider können Sie Karotten nicht pflanzen, denn einmal aus der Erde gezogen, wachsen sie nicht weiter. Kaufen Sie sich einfach Möhrensamen und beginnen Sie rechtzeitig im Frühjahr mit dem Säen. Damit Sie regelmäßig junge, zarte Möhren ernten können, sollten Sie das Säen alle 4 Wochen wiederholen.

Karotten pflanzen - so gelingt's
Video von Jojo Hansen

Was Sie benötigen:

  • Karottensamen
  • Folie
  • gute, lockere Erde
  • Wasser
  • ein wenig Geduld

So bekommen Sie schöne Karotten

Bereits ab März können Sie mit dem Säen beginnen. Da die Nächte noch kühl sind, sollten Sie die Saat der Karotten mit Folie abdecken. Dies schützt den Samen außerdem vor zu viel Nässe.

  • Achten Sie darauf, dass der Boden locker ist. Dies begünstigt das Wachstum der Wurzeln und sie bekommen so eine schöne und gerade Form.
  • Die Karottensamen sollten Sie in Reihen säen. Damit die Pflanzen später genügend Platz haben, sollten Sie einen Reihenabstand von etwa 20 cm einhalten und die Samen in 1 bis 2 cm tief einsäen.
  • Auch wenn nicht alle Samen aufgehen, werden Sie nach einiger Zeit pikieren müssen. Dies bedeutet, dass Sie schwächere Keimlinge aus der Erde ziehen. Wenn alle 3 cm eine Mohrrübe gedeiht, haben die Pflanzen genügend Platz. Achten Sie außerdem insbesondere anfangs auf Unkrautfreiheit, damit die Keimlinge gut wachsen können.
  • Wird die Erde über den Sommer sehr trocken, sollten Sie Ihre Karottenpflanzen gießen.
  • Möchten Sie über Winter Karotten einlagern, können Sie die Pflanzen im Spätjahr länger in der Erde lassen, bis sie ausgereift sind. Die Wurzeln werden so dicker und widerstandsfähiger.
  • Beim Herausziehen aus der Erde sollten die Mohrrüben nicht beschädigt werden, damit sie ihre Lagerfähigkeit behalten. Benutzen Sie deshalb am besten eine Schaufel oder einen Spaten zum Ausgraben. Danach entfernen Sie die Blätter und lagern die Möhren an einem kühlen Ort, am besten in sandiger Erde.

Warum wachsen die Pflanzen nicht?

  • Aller Wahrscheinlichkeit wurden die Wurzeln von den Maden der Möhrenfliege angefressen. Im Frühsommer legt die Möhrenfliege ihre Eier bei den Pflanzen ab, die Maden schlüpfen und fressen Gänge in die Karotten. Die Pflanzen sterben ab und wachsen nicht weiter.
  • Besonders beliebt bei der Möhrenfliege ist Erde, die mit Naturdünger - also Mist - gedüngt wurde. Deshalb sollten Sie die Karottensamen nur in ungedüngte Erde einbringen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Zyklamen - Pflege
Manuela Bauer

Zyklamen - Pflege

Alpenveilchen sind sehr schöne Blühpflanzen die in vielen Farben erhältlich sind und so mit ihr Zuhause gemütlicher und wohnlicher gestalten können. Wie Sie Zyklamen richtig …

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung
Alexandra Forster

Verblühte Rosenblüten abschneiden - Anleitung

Das Abschneiden verblühter Rosenblühten gehört zu den wichtigsten Maßnahmen der Rosenpflege im Laufe des Sommers. Erst durch das Abschneiden alter Rosenblüten werden mehrfach …

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen
Theresa Schuster

Schnittlauch - Pflege richtig durchführen

Schnittlauch verleiht jedem Gericht die richtige Würze. Mit einigen Pflegehinweisen und einem kleinen "grünen Daumen" können Sie das leckere Küchenkraut auch zu Hause züchten.

Kaktus kürzen - so geht´s
Nadine Reinhold

Kaktus kürzen - so geht's

Ist ein Kaktus zu hoch gewachsenen und droht daher, bald nicht mehr an seinen Standort zu passen, können Sie diesen mit einfachen Mitteln kürzen.

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Minze ernten und haltbar machen
Christian Kühn

Minze ernten und haltbar machen

Minze ist eine der beliebtesten Heil- und Würzpflanzen im Garten. Da sie sehr robust ist und schnell wächst, eignet sich die Pfefferminze auch zum Anbau auf dem Balkon. Wer ein …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Paprikakerne einpflanzen - so geht´s
Achim Günter

Paprikakerne einpflanzen - so geht's

Wer Spaß daran hat seinen Bedarf an Gemüse aus dem eigenem Garten zu decken, sollte auch einmal versuchen Paprika selbst anzubauen. Auch die sonst als Küchenabfall …

Ähnliche Artikel

Möhren einfrieren - so geht's
Achim Günter

Möhren einfrieren - so geht's

In den Herbst- und Wintermonaten sind Möhren besonders preiswert, in diesem Zeitraum lohnt sich das Einfrieren besonders für Großfamilien.

Möhren sind roh oder gegart eine vitaminreiche Delikatesse.
Claudia Fürst

Möhren säen - so gelingt der Anbau

Beim Säen von Möhren muss man sich nicht auf die orangefarbenen Sorten beschränken. Im Handel ist Saatgut von alten Sorten in Weiß, Gelb, und sogar Violett erhältlich. Möhren …

Möhren aufbewahren - so machen Sie es richtig
Dana Kaule

Möhren aufbewahren - so machen Sie es richtig

Möhren können Sie problemlos in jedem Supermarkt kaufen – ob in einer Plastikschale oder als Bund. Einziger Nachteil: meist sind es so viele Möhren, dass Sie sie gar nicht mit …

Karottenflecken entfernen - so geht's
Theresa Schuster

Karottenflecken entfernen - so geht's

Beim Füttern von Babies und Kleinkindern kann schon mal etwas "daneben gehen". Vor allem Karottenbrei gibt hartnäckige Karottenflecken auf der Kleidung.

Karotten muss man nicht zwangsläufig mit dem Messer zerkleinern.
Nadine Reinhold

Karotten-Schneider - so kriegen Sie das Gemüse klein

In viele warme und kalte Gerichte gehören Möhren - doch meist nicht am Stück, sondern schön zerkleinert. Eine Möglichkeit, um das Gemüse klein zu kriegen, ist ein Karotten-Schneider.

Möhren sind sehr gesund.
Ursula Vöcking

Möhren pflanzen - so geht`s

Möhren gehören zu den Pflanzen, die Sie schon früh im Jahr aussäen können, um bald wieder frisches Gemüse aus dem eigenen Garten zu ernten. Besondere Eile ist jedoch nicht …

Schon gesehen?

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.

Mehr Themen

Nicht überall ist Moos so hübsch wie in der freien Natur.
Maria Ponkhoff

Moos- und Algenentferner - natürliche Mittel

Moos und Algen sind auf Terrassen, in Kellern und Gärten recht unbeliebt. Ehe Sie die Pflanzen mit einer Chemiekeule beseitigen, sollten Sie natürliche Moos- und Algenentferner …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Für optimales Wachstum muss Lavendel regelmäßig zurückgeschnitten werden.
Matthias Bornemann

Lavendel zurückschneiden - so geht's

Lavendel ist eine pflegeleichte und wunderschön anzusehende Pflanze - und vielseitig verwendbar noch dazu. Wer kennt nicht die Bilder des Sommers in der Provence mit lila …

Kunstfelsen selber bauen - so geht´s
Britta Berdin

Kunstfelsen selber bauen - so geht's

Ob als schmückendes Beiwerk für den Teich oder generell für den Garten – Kunstfelsen eignen sich bestens als Dekoration. Mit ein paar Hilfsmitteln lassen sie sich einfach selber bauen.

Lichtnelken sind pflegeleicht.
Meggi Erwig

Lichtnelke pflanzen - so geht's

Die Lichtnelke ist auch unter dem Namen Leimkraut bekannt und kommt meistens in den Farben Rot, Weiß, Rosa und Kobaltviolett vor. Wie es ihr Name verspricht, gehört sie zu den …