Alle Kategorien
Suche

Karotten kochen - das sollten Sie dabei beachten

Karotten zu kochen, ist ganz einfach. Dabei gehören die schmackhaften Rüben zum gesündesten Gemüse, das in unseren Breitengraden wächst. Ihr Vitamin A-Gehalt macht die Karotten als Nahrungsmittel so wertvoll.

Karotten schmecken nicht nur Menschen.
Karotten schmecken nicht nur Menschen.

Was Sie benötigen:

  • 600 g Karotten
  • 2 EL Butter  
  • Salz, Pfeffer
  • 1 gute Prise Zucker  
  • 1 - 2 Stängel Petersilie  
  • 1 Tasse Wasser

Karotten kochen und Vitamine erhalten

Manche mögen die orangefarbenen Früchte lieber roh als gekocht. In den letzten Jahren wurden Karotten besonders in  süße Kuchen beliebt. Möchten Sie eine Zubereitung, die die Vitamine erhält, sollte das Wurzelgemüse keinesfalls im Kochwasser schwimmen, außer Sie wollen eine Suppe zubereiten. Für ein gesundes und schmackhaftes Gericht benötigen Sie nur wenig Wasser sowie ein bissfestes und knackiges Ergebnis. Nach dem folgenden Rezept können Sie die Karotten kochen, die karamellisierten Zucker verfeinert sind. Das ist eine einfache Art, dem Gemüse eine besonders delikate Note zu verleihen.

  1. Waschen Sie die Karotten gründlich mit einer Bürste und schneiden Sie verbrauchte Stellen einfach ab. Wer möchte, kann die dünne Außenschale mit einem scharfen Küchenmesser der Länge nach abschaben und das Gemüse danach waschen.
  2. Anschließend schneiden Sie die geputzten Rüben in dünne, schräge Scheiben oder in Stifte.
  3. Nun zerlassen Sie die Butter im Topf und geben Salz und Zucker hinzu und lassen die geschnittenen Karotten unter ständigem Rühren langsam dünsten.
  4. Wenn der Zucker karamellisiert ist (helle goldbraune Farbe), gießen Sie mit dem Wasser auf. Die Karotten sollen bei niedriger Temperatur circa 10 Minuten bissfest (al dente) kochen. Rühren Sie das Gemüse immer wieder um, damit es nicht am Topf anhängen kann und möglicherweise sogar anbrennt. In der Zwischenzeit hacken Sie die Petersilienblätter fein. 
  5. Kurz bevor die Möhren gar sind, geben Sie die Petersilie dazu und schmecken mit Salz und Pfeffer ab.

Wenn Sie die würzige Geschmacksnote schätzen, können Sie beim Karottenkochen, indem Sie statt das Wasser Gemüse- oder Hühnerbrühe zum Aufgießen verwenden.

Teilen: