Alle Kategorien
Suche

Karnevalskostüm als Polizistin - so gelingt die Verkleidung

Wollten Sie schon immer mal den Bösen mit der Waffe in der Hand entgegentreten? Das gelingt Ihnen mühelos mit einem Karnevalskostüm als Polizistin.

Verkleiden Sie sich im Fasching einfach mal als Polizistin.
Verkleiden Sie sich im Fasching einfach mal als Polizistin.

Was Sie benötigen:

  • Khaki-Hose
  • Khaki-Hemd
  • schwarzer Gürtel
  • schwarze Schuhe
  • evtl. schwarze Lederjacke
  • Uniformmütze
  • Handschellen
  • Polizeimarke
  • "Waffe"

Wie Sie das Karnevalskostüm als Polizistin selber machen

  1. Vielleicht haben Sie die Grundzutaten für das Karnevalskostüm als Polizistin schon in Ihrem Schrank. Wenn Sie keine Kleidungsstücke in Khaki, dafür aber in Schwarz haben, können Sie sich damit statt als deutsche, als amerikanische Polizisten verkleiden.
  2. Nähen Sie Polizeiabzeichen auf die Schultern und an die (kurzen) Ärmel der Bluse.
  3. Auch auf den Ärmel der Lederjacke können Sie Polizeiabzeichen aufnähen.
  4. Für die Polizeiabzeichen schneiden Sie aus grünem Filz Kreise oder Ovale aus und beschriften Sie mit schwarzem Marker mit der Aufschrift Polizei.
  5. Achten Sie darauf, dass Ihren Polizeiabzeichen nicht wirklichkeitsgetreu sind. Das ist aus rechtlichen Gründen wichtig.
  6. Sie können auch die Buchstaben für "Polizei" aus grünem Filz ausschneiden und auf Ihr Hemd oder Ihre Lederjacke nähen.
  7. Wenn Sie in Schwarz gehen, also als amerikanische Polizistin, schneiden Sie aus weißem Filz zweimal die Buchstaben "F B I" aus, und nähen Sie auf Vorder- und Rückenteil Ihrer Jacke.

Welches Zubehör Sie für Ihre Verkleidung als Polizistin benötigen

  • Sie brauchen noch eine Uniformmütze, die können Sie z. B. über eBay oder Amazon erwerben.
  • Mit einem Polizeiabzeichen, Handschellen, einem Funkgerät, einem Schlagstock und einer Schusswaffe am Gürtel ist Ihr Kostüm komplett. Eine Polizei-Grundausstattung können Sie z. B. in der Spielzeugabteilung von Amazon für wenige Euro erwerben.
  • Befestigen Sie Waffen und Funkgerät (ersatzweise tut es auch Ihr Handy) in einem Holster an Ihrem Gürtel, ebenso die Handschellen.
  • Beachten Sie dabei, dass Ihre "Bewaffnung" aus rechtlichen Gründen von echten Waffen auf den ersten Blick unterscheidbar sein sollte.
Teilen: