Alle Kategorien
Suche

Karfreitag fleischlos gestalten - so gelingt ein festliches Menü ohne Karpfen

Sie bekommen an Karfreitag Besuch und haben keine Ahnung was Sie kochen sollen? Es muss nicht immer mit Fleisch sein, es gibt auch wunderbare Menues für Karfreitag die fleischlos sind.

Mit einer Gemüsesuppe beginnen Sie das fleischlose Menü für Karfreitag.
Mit einer Gemüsesuppe beginnen Sie das fleischlose Menü für Karfreitag.

Was Sie benötigen:

  • Vorsuppe:
  • 1 Kg Geschnittene Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Dose Pilze
  • 1 Dose Erbsen
  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Kidneybohnen
  • 1 Paprikaschote
  • 3 Tomaten, gewürfelt
  • 1/2 Liter Brühe
  • 250 ml Chilisauce
  • 250 ml Ketchup
  • 200 g Schmand
  • 1/2 Liter Schlagsahne
  • Hauptgang:
  • 5 Blätter Mangold
  • 200g Doppelrahmfrischkäse
  • Salz, Pfeffer
  • 1 TL Currypulver
  • 1 kleine Ananas
  • 80 g Korinthen
  • 1 EL Butter
  • 150 ml Sahne
  • 1 Prise Muskat
  • 40 g Pinienkerne
  • Nachspeise:
  • 200 g Erdbeeren
  • 500 g Quark
  • 30 ml Orangenlikör
  • 2 EL Zitronensaft
  • 80 g Zucker
  • 100 g Schokoladenraspeln

Für das Karfreitagsmenü - Ofensuppe als Vorspeise

  1. Geben Sie die Gemüsezutaten in ein Gefäß, welches feuerfest ist.
  2. Übergießen Sie dann das Gemüse mit der Brühe und der Chilisauce.
  3. Nun geben Sie noch den Ketchup mit der Sahne und dem Schmand hinzu. Sie dürfen das Ganze aber nicht umrühren.
  4. Schieben Sie nun das Gefäß in den Backofen, den Sie vorher schon vorgeheizt haben, und lassen die Suppe dann für ca. zwei Stunden bei etwa 200 Grad garen.
  5. Anschließend vermischen Sie das Ganze und dann können Sie die fleischlose Karfreitagssuppe servieren.

Hauptgang - Mangoldwickel fleischlos gefüllt

  1. Zuerst waschen Sie die Mangoldblätter und entfernen die Stiele.
  2. Die Blätter blanchieren Sie in kochendem Wasser und lassen sie gut abtropfen.
  3. Schneiden Sie nun die Blätter in etwa 10 x 10 Stücke und dann legen Sie diese flach auf ein Küchentuch.
  4. Vermischen Sie den Pfeffer mit dem Salz, dem Curry und dem Philadelphia.
  5. Die Ananas müssen Sie nun vierteln und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.
  6. Um das fleischlose Karfreitagsmenü fertigzustellen, nehmen Sie von den Ananaswürfeln etwa 100 g und rühren diese mit dem Koriander unter die Käsemasse.
  7. Bestreichen Sie die Mangoldblätter mit der Käsemasse und schlagen dann die Blattränder nach innen und rollen diese auf.
  8. Mit Butter bestreichen Sie dann eine feuerfeste Form und legen dahinein die Röllchen.
  9. Die Sahne würzen Sie mit dem Muskat und gießen dies auf die Röllchen. Mit Pinienkernen und dem Rest Ananaswürfel das Ganze noch bestreuen.
  10. Decken Sie die Form ab uns schieben Sie sie in den vorgeheizten Herd und lassen das Ganze etwa 15 Minuten bei etwa 180 Grad backen.
  11. Zu diesem fleischlosen Karfreitagsmenü können Sie noch Reis servieren.

Orangenlikör-Quarkspeise als Nachspeise für das fleischlose Karfreitagsmenü

  1. Die Erbdeeren werden mit dem Orangenlikör und dem Zitronensaft vermischt.
  2. Dann geben Sie den Zucker dazu und verrühren das Ganze.
  3. Nun geben Sie den Quark dazu und verrühren alles miteinander.
  4. Verteilen Sie dann die Quarkspeise in Gläser und bestreuen das Ganze dann noch mit den Schokoraspeln.

Dieses fleischlose Karfreitagsmenü ist ein wenig zeitaufwendig, aber es ist total lecker.

Teilen: