Alle Kategorien
Suche

Karat: "Über sieben Brücken" - Wissenswertes

Den Schlager „Über sieben Brücken“ verbinden Westdeutsche vor allem mit Peter Maffay, er stammt jedoch eigentlich von der ehemaligen DDR-Band Karat. Diese hatte keineswegs nur in der DDR Erfolg mit dem Lied.

"Über sieben Brücken" - einer der bekanntesten Hits
"Über sieben Brücken" - einer der bekanntesten Hits

Die Band Karat

Karat war schon in der DDR eine der erfolgreichsten Bands und absolviert heute immer noch viele Auftritte.

  • Karat wurde 1975 in Berlin gegründet. Von den Gründungsmitgliedern ist heute nur noch Ed Swillms, jedoch nur hin und wieder und nach längerer Unterbrechung, dabei. Bernd Römer und Michael Schwandt stießen jedoch bereits 1976 hinzu, sind also auch schon sehr alte Hasen. Erst seit 2005 Band-Mitglied ist Sänger Claudius Dreilich, er ersetzt seinen 2004 verstorbenen Vater Herbert Dreilich, den einstigen legendären Sänger der Gruppe.
  • Die Band wurde schnell beliebt und nahm Lied um Lied auf, der endgültige Durchbruch gelang ihr 1978 mit dem Titel „Über sieben Brücken“. Ein Jahr später erschien das zweite, gleichnamige Album. In diesem Jahr durfte die Gruppe auch erstmals in Westberlin auftreten. Etliche weitere Gastspiele im Ausland folgten. Zu einem Riesenerfolg, nicht nur in der DDR, wurde schließlich im Jahr 1982 das Album „Der blaue Planet“. Im gleichen Jahr trat Karat als einzige DDR-Band in „Wetten, dass?“ auf.
  • Ende der 80er Jahre begann jedoch eine Krise, einen größeren Erfolg brachte erst wieder das Album „Die geschenkte Stunde“ im Jahr 1995. Das große Comeback gelang schließlich 1997 mit dem Lied „Ozean“.

„Über sieben Brücken“ - ein Riesenhit

„Über sieben Brücken“ gehört zweifellos zu den größten Hits der Gruppe und zu den bekanntesten deutschen Schlagern.

  • Das Lied wurde ursprünglich für die Verfilmung einer 1975 entstandenen Liebesgeschichte von Helmut Richter, die von einem unglücklichen deutsch-polnischen Paar handelt, geschrieben. In dieser Geschichte kommt der Satz „Über sieben Brücken musst du gehn“ mehrfach vor. Der Regisseur des Films kannte Ed Swillms, so kam es dazu, dass dieser die Filmmusik schrieb und die Idee entstand, ein Titellied, das besagten Satz als Refrain enthält, zu komponieren. Nachdem der Film ausgestrahlt worden war, meldeten sich im Fernsehstudio Zuschauer, auch aus dem Westen, um nachzufragen, wo es das Lied zu kaufen gibt. Es entstand noch im gleichen Jahr eine Single und ein Jahr darauf erschien das gleichnamige Album. In der Bundesrepublik kam dieses Album, ebenfalls 1979, unter dem Titel „Albatros“ in die Läden.
  • Obwohl Karat mit dem Lied auch im Westen großen Erfolg hatte, wird es hierzulande doch sehr stark mit Peter Maffay verbunden, der die Band 1980 kennengelernt und darum gebeten hatte, eine Coverversion produzieren zu dürfen. Die Maffay-Version wurde in der Bundesrepublik überaus bekannt und so wird der Song sehr stark mit ihm in Verbindung gebracht. Seit der Wiedervereinigung treten Maffay und die ostdeutsche Band manchmal gemeinsam mit dem Titel auf. Neben Maffay coverten den Hit noch einige andere Künstler, diese Versionen wurden jedoch nicht so bekannt.

Der Schlager gehört also zu den Liedern, die gleich in zwei Versionen außerordentlich erfolgreich waren.  

Teilen: