Alle Kategorien
Suche

Kapern selber anbauen - so geht es

Kapern sind ein äußerst aromatisches Gewürz und der Anbau im eigenen Garten ist möglich. Bevor Sie es versuchen, sollten Sie Wissenswertes erfahren.

Kapern kann man selbst anbauen.
Kapern kann man selbst anbauen.

Was Sie benötigen:

  • Kapernsamen

Kapern brauchen Wärme

  • Kapern (Capparis spinosa) kommen aus den warmen Ländern zu uns. In den heißen Regionen von Marokko, Spanien, Algerien, Italien, Frankreich und Griechenland wachsen sie in riesigen Plantagen.
  • In unseren kalten Klima ist der Anbau schwierig, aber warum sollten Sie es nicht versuchen? Der Strauch ist sehr empfindlich und nicht winterhart. Die Aussaat benötigt besondere Vorlkehrungen.

Den Anbau versuchen

  • Wollen Sie Kapern selber anbauen, könnte es mit einer Kübelpflanze klappen. Denn bei kühlen Temperaturen und natürlich im Winter muss der Strauch, wie andere mediterrane Pflanzen, im Kalthaus überwintern.
  • Die Aussaat im Frühjahr (Februar bis April) erfolgt bei mindestens 20 Grad Zimmertemperatur. Sie müssen die Samen vorher in 40 Grad warmen Wasser einen ganzen Tag quellen lassen. Anschließend lassen Sie sie für 2 Monate in feuchter Plastiktüte oder Tuch im Kühlschrank liegen. Danach müssen die Kapernsamen wieder im warmen Wasser quellen und gleich ausgesät werden. Wichtig ist, dass sie keinesfalls austrocknen. Die Dauer der Keimung beträgt 2 Wochen bis 3 Monate.
  • Gelingt der Anbau wächst der grüne Strauch mit fleischigen Blättern. Es bilden sich kleine weiße Blüten aus.
  • Die Zucht gelingt nur, wenn Sie einen sonnigen und heißen Standort haben. Sie brauchen den Strauch erst gießen, wenn der Boden sehr trocken wird und die Blätter ihre Kraft verlieren, aber auch dann nur wenig Wasser. Die Pflanze reagiert sensibel auf Nässe.
  • Außerdem benötigt sie einen nährstoffarmen Boden und braucht nicht gedüngt zu werden. Sie kann gut Kakteenerde vertragen. Bevor Sie den Kapernstrauch evtl. schon im Herbst ins Winterquartier bringen, schneiden Sie ihn auf auf 1/3 zurück

Das Gewürz herstellen

  1. Die erbsengroßen Blütenknospen der Kapern kann man im Rohzustand nicht verzehren. Sie dürfen sie aber zu dem aromatischen Gewürz reifen lassen.
  2. Ernten Sie die Knospen ab Mai und lassen sie diese einen ganzen Tag trocknen. Danach legen Sie sie in Salzwasser oder Weinessig, und es entsteht das bekannte würzige Aroma.

Viel Erfolg!

Teilen: