Alle Kategorien
Suche

Kann Raten nicht zahlen - was tun?

Was tun, wenn Sie die monatliche Raten nicht zahlen können? Werfen Sie nicht die Flinte ins Korn. Setzen Sie sich mit dem jeweiligen Inkassobüro oder der Gesellschaft in Verbindung und schildern Sie Ihre Situation.

Was tun, wenn Raten zu hoch sind?
Was tun, wenn Raten zu hoch sind?

Sie können die Raten nicht mehr zahlen

  • Teilen Sie Ihre finanzielle Situation auf jeden Fall der Gegenpartei mit, denn nur so können Sie unter Umständen eine Aussetzung oder Reduzierung der Raten erwirken.
  • Lassen Sie Mahnschreiben unbeachtet liegen, so zieht dies eine unangenehme Nebenwirkung nach sich. Die aufkommenden Mahngebühren müssen von Ihnen getragen werden, der Ratenbetrag erhöht sich und das kann nicht in Ihrem Interesse liegen. Ihr finanzieller Engpass wird in dem Fall nur noch schlimmer.
  • Sollten Sie die Mahnstufen trotzdem ignorieren, wird früher oder später ein gerichtliches Mahnverfahren gegen Sie eingeleitet, die Kosten verdoppeln sich unter Umständen und der Gerichtsvollzieher steht vor Ihrer Tür.
  • Schützen Sie sich vor solch radikalen Auswirkungen und bitten Sie um eine Aussetzung oder Reduzierung der Raten.

Was sollten Sie im Ernstfall tun?

  • Entweder rufen Sie an und bitten direkt um eine Stundung oder Reduzierung der Raten. Wenn Sie dies aber nicht wollen, können Sie auch einen Brief schreiben.
  • Sie müssen auf jeden Fall offen und ehrlich sein. Teilen Sie mit, wieso Sie nicht zahlen können. Schämen Sie sich nicht für Ihren Engpass - jeder kann in eine solche Situation geraten. Schildern Sie, wie die Lage bei Ihnen aussieht und ab wann Sie die Ratenzahlung wieder aufnehmen können.
  • Weisen Sie Ihren Engpass, wenn möglich, durch Nachweise aus. Dadurch wird Ihre Situation glaubhafter und die Gegenpartei erkennt, wieso Sie nicht zahlen können. Schildern Sie Ihre Lage, legen Sie alle nötigen Daten offen. Nur so können Sie den gewünschten Erfolg erwirken,
Teilen: