Alle Kategorien
Suche

Kaninchenställe richtig säubern - so geht's

Damit es dem Kaninchen gut geht und sich das Tier wohlfühlt, benötigt es unter anderem einen sauberen Stall. Daher sollten Sie die Kaninchenställe nicht nur tierfreundlich einrichten, sondern auch regelmäßig säubern, damit sich das Kaninchen in seinem Käfig rundherum geborgen fühlt.

Ein zufriedenes Kaninchen!
Ein zufriedenes Kaninchen!

Was Sie benötigen:

  • Schwamm
  • Spülbürste
  • Schmierseife
  • Klares Wasser
  • Handfeger

Gerade bei Kaninchen, die im Außengehege gehalten werden, wird es mit der Säuberung des Käfigs nicht so genau genommen. Auch wenn das Kaninchen dort ausreichend Platz zum Hoppeln hat, müssen die Kaninchenställe regelmäßig gereinigt werden.

So reinigen Sie Kaninchenställe richtig

  1. Zuerst sollten Sie das Kaninchen in einen anderen Käfig setzen, damit Sie auch an jeder Stelle gut sauber machen können und das Tier Ihnen dabei nicht im Weg ist. Holen Sie dann alle losen Gegenstände, wie Futternapf und Schlafhaus, aus den Kaninchenställen heraus. Mit einer kleinen Schaufel können Sie jetzt das Einstreu entfernen und auch altes Heu und Stroh aus dem Käfig nehmen. Erst wenn die Kaninchenställe auf diese Art grob leergeräumt und ausgekehrt sind, können Sie mit der Grundreinigung beginnen.
  2. Kaninchen suchen bevorzugt immer eine bestimmte Ecke im Käfig auf und verrichten dort ihr Geschäft. Hier bildet sich auch meist Feuchtigkeit und es kann zu einer unangenehmen Geruchsbildung kommen. Lösen Sie mit der rauen Seite von einem trockenen Schwamm diese Anhaftungen und reinigen so auch die Gitter von grobem Schmutz. Danach kehren Sie die Kaninchenställe mit einem Handfeger aus und können den Käfig nun feucht reinigen.
  3. Geben Sie etwas Schmierseife in warmes Wasser und reinigen zuerst die Gitter und die Ecken in den Kaninchenställen. Machen Sie den Schwamm aber nicht zu nass, sondern wringen Sie diesen gut aus. Damit Sie nicht nur den Schmutz und den Geruch, sondern auch eventuelle Rückstände der Schmierseife entfernen, sollten Sie den Käfig danach nochmals mit klarem Wasser abwischen. Die Trinkflasche sowie den Futternapf können Sie mit heißem Wasser und einer Spülbürste gründlich reinigen.

Geben Sie dann zuerst neues Streu auf den Boden und verteilen dann etwas Heu und frisches Stroh. Füllen Sie den Futternapf und befestigen Sie die Trinkflasche wieder am Käfig. Sind die Kaninchenkäfige gesäubert und erneuert, dann können Sie das Kaninchen wieder in sein Zuhause setzen.

Teilen: