Alle Kategorien
Suche

Kaninchen und Katzen? - So gelingt eine gemeinsame Haltung

Wenn Sie sich intensiv mit der Art und dem Verhalten Ihrer Haustiere beschäftigen, dann können Sie auch Kaninchen und Katzen zusammen halten. Oft entstehen dann die schönsten Freundschaften und die Tiere verbringen viel Zeit miteinander.

Hasen sind neugierig und munter.
Hasen sind neugierig und munter.

Was Sie benötigen:

  • Zeit
  • Geduld
  • Freiraum
  • Freilauf

Es ist wichtig, dass Sie auf Ihre Tiere eingehen und viel Zeit investieren, damit Katzen und Kaninchen Freundschaft schließen können.

Kaninchen und Katzen in einem Haushalt

  • Damit Ihre Tiere gut miteinander auskommen, sollten Sie von Anfang an von einer räumlichen Trennung absehen. Je eher die Tiere miteinander in Kontakt kommen, desto besser sind die Chancen auf ein friedliches und freundschaftliches Zusammenleben.
  • Natürlich müssen Sie am Anfang darauf achten, dass weder der Katze noch dem Kaninchen etwas passieren kann, wenn die Tiere aufeinandertreffen. Beim ersten Beschnuppern sollten Sie das Kaninchen daher sicher im Käfig untergebracht haben und Ihre Katze auf dem Arm halten.
  • Konnten sich beide Tiere beschnuppern und auch kurz sehen, dann ist es ratsam, die Tiere zuerst an den Geruch des jeweils anderen zu gewöhnen und dann langsam mit der Zusammenführung zu beginnen.

Katzen und Kaninchen aneinander gewöhnen

  • Bevor Sie beide Tiere zusammenlassen, bereiten Sie den Raum ein wenig vor. Räumen Sie den Boden so weit wie möglich frei und achten Sie darauf, dass beide Tiere genügend Platz zum Ausweichen haben, aber trotzdem nicht aus dem Zimmer herauskommen, damit Sie Katze und Kaninchen immer gut im Auge haben.
  • Nehmen Sie die Katze mit in das Zimmer und holen Sie dann das Kaninchen aus seinem Käfig heraus. Es reicht nicht, wenn Sie nur die Käfigtüre öffnen, denn dann kann die Katze in den Käfig hinein und Sie können nicht mehr richtig eingreifen.
  • Bleiben Sie immer in der Nähe der Katze, aber lassen Sie die Tiere so weit wie möglich frei laufen und beschnuppern. Sicherlich kann es passieren, dass die Katze faucht oder auch einmal mit der Pfote ausholt. Dies ist aber ganz normal.
  • Am besten gelingt Ihnen die Zusammenführung mit noch sehr jungen Katzen. Aber auch ältere Katzen können Sie an Kaninchen gewöhnen, wenn Sie beiden Tieren ausreichend Zeit geben und sich die Tiere jeden Tag etwas länger beschnuppern können.

Katzen gemeinsam mit anderen Tieren halten

  • In vielen Haushalten leben Katzen zusammen mit Hunden oder mit Vögeln und Meerschweinchen. Bekommen die Tiere ausreichend Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen, dann kann auch die Katze friedlich mit dem Vogel in der Wohnung Zeit verbringen.
  • Zwischen den Tieren werden oft innige Freundschaften geschlossen, die Sie vorher für unmöglich gehalten hätten. Es ist aber wichtig, dass Sie nicht versuchen, diese enge Bindung zwischen einer Katze und einem anderen Tier zu erzwingen.
  • In der Regel können Katzen andere Tiere im Haushalt nach einer Weile gut akzeptieren, wenn keine Eifersucht aufkommt. Daher sollten Sie immer darauf achten, dass Sie dem Tier, welches mehr Zuneigung fordert, diese auch geben und so einer Eifersucht direkt vorbeugen.

Nutzen Sie immer ein paar ruhige Stunden alleine mit der Katze und dem Kaninchen, denn so können sich die Tiere ausgiebig miteinander bekannt machen und sich langsam annähern.

Teilen: