Alle Kategorien
Suche

Kaninchen Tricks beibringen - so klappt's

Kaninchen sind klüger als viele meinen. Natürlich gibt es auch hier Unterschiede in der Intelligenz und vor allem in der Bereitschaft der Tiere, sich trainieren zu lassen. Kaninchen einige Tricks beibringen funktioniert mit viel Geduld und Liebe. Wie das klappen kann, erfahren Sie hier.

Kaninchen Tricks beizubringen erfordert Zeit.
Kaninchen Tricks beizubringen erfordert Zeit.

Wie Sie Kaninchen einige Tricks beibringen können

Die Tierchen sind sehr beliebt, aber Kaninchen Tricks beizubringen, das erfordert viel Zeit und Geduld. Auf jeden Fall sollte dies immer ohne Zwang und Druck erfolgen. So klappt es am besten:

  • Achten Sie beim Verhalten des Tieres auf Dinge, die zu Tricks ausbaufähig sind. Kaninchen Tricks beizubringen klappt am einfachsten, wenn man schon vorhandene Ansätze ausbaut. Dabei kann es sich zum Beispiel darum handeln, dass es manchmal einen kleinen Ball zurückstupst, wenn dieser auf es zurollt oder dass es seinen eigenen Kaninhop (über Hindernisse springen) macht, ohne dass es dafür trainiert wurde.
  • Nicht alle Tiere sind gut für ein Training geeignet. Das merken Sie daran, dass es auch nach einer längeren Zeit, in der Sie versucht haben, es zu trainieren, nicht dazu bewegt werden kann und einfach weghoppelt.
  • Wichtig ist, dass das Kaninchen aus freien Stücken trainiert, wenn ihm dies angeboten wird. Hierbei sollten Sie es mit viel Liebe, Geduld und Belohnung dazu anleiten. Die Hauptmotivation dabei sollten sein Spieltrieb und die Freude am eigenen Tun sein. Es darf auf keinen Fall gezwungen oder gestresst werden, auch weil damit genau das Gegenteil erzielt werden würde.
  • Leiten Sie das Tier durch Belohnung (umgangssprachlich Leckerli genannt) an. Wenn Sie ihm beispielsweise einen kleinen Ball zurollen und es stupst diesen tatsächlich wieder in Ihre Richtung zurück, geben Sie ihm eine Belohnung, sonst nicht. Soll es auf seinen Namen reagieren und zu Ihnen kommen, wenn Sie es rufen oder ein Kommando geben, fangen Sie mit einer geringen Distanz an und vergrößern Sie diese langsam. Wenn es kommt, belohnen Sie es, etc.
  • Möchten Sie Ihrem Tierchen den beliebten "Kaninhop", also das Springen über Hindernisse auf ein Kommando hin, z.B. Klatschen oder das Wort „Hop“, beibringen, so ist es gut, dem Kaninchen zuerst beizubringen, nach Kommando zu kommen. Dann kann später das Hindernis mit eingebaut werden. Wählen Sie dieses für den Anfang nicht zu hoch. Später, wenn das Tier den Trick beherrscht, können Sie das Hindernis immer noch etwas erhöhen. Verwenden Sie keine Leinen, etc. Bauen Sie wie bei den anderen Tricks auf Belohnung und den natürlichen Spieltrieb.

Motivation des Tieres durch Freundlichkeit und Liebe erhalten

  • Wenn das Tierchen keine Lust mehr hat , lassen Sie es für den Moment gut sein und probieren es später wieder. Das ist wesentlich effektiver als Druck auszuüben.
  • Versuchen Sie niemals, bedrohlich für das Tier zu wirken. Auch wenn Sie in einem Moment bei den Trainingsversuchen enttäuscht oder wütend sind, lassen Sie es sich nicht anmerken.

Trainieren Sie mit Lust und Spaß, so wie es auch für Ihr Tier sein sollte. Dann klappt es.

Teilen: