Alle Kategorien
Suche

Kanalarbeiter - Gehalt, Ausbildung und Beruf

Ein Kanalarbeiter hat keinen einfachen Beruf. Auch das Gehalt der Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice ist nicht gerade die Welt. Trotzdem kann der Beruf auch seinen Reiz haben.

Kanalarbeiter sorgen für eine optimale Entsorgung von Abwässern!
Kanalarbeiter sorgen für eine optimale Entsorgung von Abwässern! © Bildpixel / Pixelio

Kanalarbeiter in drei Jahren werden

  • Kanalarbeiter oder auch die Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice bekommt gemessen an der Schwere seiner Arbeit kein sehr hohes Gehalt. Trotzdem kann dieser Beruf auch Spaß machen.
  • Zugang zu dieser Ausbildung hat jeder mit einem Hauptschul- bzw. mittleren Schulabschluss.
  • Der Unterricht findet in der Berufsschule und in Unternehmen der Industriereinigung und in Unternehmen des industriellen und öffentlichen Kanal- und Rohrreinigungsservice statt.
  • In drei Jahren lernen die Auszubildenden die Anwendung von Maschinen für die Reinigung von Kanälen und Rohren, die Beförderung und Lagerung von Gütern und Stoffen, die Vorbereitung von Arbeiten, die Einhaltung von Explosions- und Brandschutzmaßnahmen, den Schutz von Personen und Anlagen, Maßnahmen zur Reinigung von Rohrleitungen, Abwasserleitungen, Abwasserkanälen und die Instandhaltung von Rohren und Kanälen kennen.
  • Die Ausbildung endet mit einer Abschlussprüfung vor der Industrie- und Handelskammer.

Zu geringes Gehalt für den Beruf

  • Kanalarbeiter kontrollieren und die Abwasserkanäle auf undichte Stellen. Mithilfe von Spezialkameras und ferngesteuerten Robotern dichten sie beschädigte Stellen ab.
  • Außerdem führen sie im öffentlichen Kanalnetz Routinekontrollen durch. Sie prüfen Becken, Rohre und Rinnen auf ihre Dichtigkeit und reparieren diese gegebenenfalls.
  • Sie erfassen den Zustand von Grundstücksentwässerungsanlagen, warten und reinigen Tanks, Pumpanlagen und Abfüllanlagen und entsorgen Verunreinigungen, Ablagerungen und Rückstände.
  • Diese Fachkräfte gehen mit einem durchschnittlichen Gehalt von circa 2.100 € nach Hause. Das Einkommen kann je nach Familienstand, Anzahl der Kinder und Zulagen erheblich zwischen den einzelnen Arbeitern variieren. Stand 12/2012
Teilen: