Alle Kategorien
Suche

Kamut: Mit diesem Getreide lecker kochen - Rezept

Kamut: Mit diesem Getreide lecker kochen - Rezept2:36
Video von Lars Schmidt2:36

Kennen Sie Kamut? Der uralte ägyptische Hartweizen wurde erst in den letzten Jahrzehnten wiederentdeckt. Besonders aus ernährungsphysiologischer Sicht ist dieser Urweizen sehr wertvoll. Dafür spricht ein im Vergleich zu anderen Weizensorten deutlich höherer Gehalt an Proteinen, ungesättigten Fettsäuren, Magnesium, Zink, Selen und B-Vitaminen. Aber das Getreide eignet sich nicht nur zum Backen. Kombinieren Sie die Körner doch einmal mit Gemüse!

Zutaten:

  • Für 4 Personen:
  • 4-6 Zucchini (je nach Größe)
  • 1 Tasse Kamutkörner
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • ½ rote Paprikaschote
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Tasse geriebener Käse
  • etwas Öl zum Braten
  • Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Kamut wird als Mehl, Grieß, Flocken- oder Körnerpackung verkauft. Sie erhalten das Getreide hauptsächlich in Naturkostläden und Reformhäusern. Für das folgende Rezept benötigen Sie die ganzen Körner. Diese sind relativ groß und haben einen milden, etwas nussigen Geschmack.

So bereiten Sie Kamut vor

  1. Spülen Sie die Körner zunächst mit klarem Wasser ab. Bringen Sie vier Tassen Gemüsebrühe oder leicht gesalzenes Wasser zum Kochen und geben Sie eine Tasse Körner hinzu.
  2. Lassen Sie die Körner zugedeckt circa 30 Minuten auf niedriger Stufe garen. Gießen Sie danach die eventuell übrig gebliebene Flüssigkeit ab.

Hinweis: Sie können das gegarte Getreide auch als Beilage oder als Zutat für einen Salat verwenden. In diesem Fall sollten Sie es jedoch mindestens 45 Minuten lang kochen lassen.

Das Getreide als Füllung für gebackene Zucchini

  1. Halbieren Sie die Zucchini längs und schaben Sie die Kerne und etwas Fruchtfleisch heraus, sodass sich das Gemüse füllen lässt. Heben Sie das Fruchtfleisch auf, denn es wird für die Füllung verwendet.
  2. Zerkleinern Sie das Zucchini-Fruchtfleisch, die Zwiebel, den Knoblauch, die Frühlingszwiebeln und die Paprika möglichst fein. Die Paprika können Sie auch grob raspeln.
  3. Braten Sie zunächst die Zwiebel und den Knoblauch in etwas Öl an. Wenn die Zwiebel glasig geworden ist, geben Sie das restliche zerkleinerte Gemüse und einen Teelöffel Tomatenmark hinzu. Lassen Sie alles unter gelegentlichem Rühren circa fünf Minuten garen.
  4. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd und mischen Sie das gebratene Gemüse mit den gegarten Kamutkörnern.
    Würzen Sie die Mischung mit Salz, Pfeffer und Oregano. Natürlich können Sie auch noch andere Kräuter verwenden, je nach Ihrem persönlichen Geschmack.
  5. Mischen Sie nun den geriebenen Käse unter die Masse.
  6. Setzen Sie die Zucchinihälften in eine Auflaufform, und füllen Sie sie mit der Gemüse-Kamut-Mischung.
    Lassen Sie das Gemüse im vorgeheizten Ofen bei 180 °C circa 40 Minuten backen.

Kamut sättigt sehr schnell. Daher sind die überbackenen Zucchini, eventuell in Kombination mit einem Salat, als Hauptmahlzeit geeignet.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos