Alle Kategorien
Suche

Kammerjäger - Kosten richtig kalkulieren

Schädlinge in der Wohnung können Sie bei starkem Befall nicht mehr selbst bekämpfen. So kalkulieren Sie vorher, was an Kosten für den Kammerjäger auf Sie zukommt.

So kalkulieren Sie die Kammerjägerkosten.
So kalkulieren Sie die Kammerjägerkosten.

Was Sie benötigen:

  • Kammerjäger

 Den Kammerjäger eingreifen lassen

  • Von vielen Schädlingen in der Wohnung gehen erhebliche Gesundheitsrisiken aus. Bevor Sie die professionelle Bekämpfung beschließen, fragen Sie beim Spezialisten nach, welche Kosten  Sie für den Kammerjäger kalkulieren müssen.
  • Versuchen Sie zunächst herauszufinden, welche Art von Ungeziefer in Ihrem Wohnbereich krabbelt. In vielen Fällen erhalten Sie ein geeignetes Gift zur Selbstbekämpfung. Hierfür fallen nur geringe Kammerjägerkosten an.
  • Scheinbar schwacher Befall garantiert nicht, dass Sie mit eigenen Mitteln die Schädlinge los werden. Versuchen Sie die Stelle zu finden, von der aus die Tiere in die Zimmer strömen. Manchmal hilft bereits das Versiegeln eines Loches oder Schlitzes, um die Kosten für den Kammerjäger zu sparen.
  • Haben Sie alle eigenen Mittel zur Bekämpfung ausgeschöpft, müssen Sie rasch den Kammerjäger rufen. Bei zu später Bekämpfung kann Ihre Wohnung oder Ihr Haus vorübergehend unbewohnbar werden.

 Kosten einer Bekämpfung

  • Pauschalpreise für eine bestimmte Form der Schädlingsbekämpfung sind üblich. Diese Kammerjägerkosten kalkulieren Sie günstig, wenn Sie den Befall nach Schädlingsart und Befallstärke genau kennen.
  • Kosten per Arbeitszeit rechnen sich dann für Sie als günstige Kammerjägerkosten, wenn z.B. ein Wespennest entfernt werden soll oder eine Maus eingefangen wird.
  • Bei ungewissem und hohem Befall kann eine sogenannte "Wohnungsentwesung" notwendig werden. Oft müssen Sie selbst vorübergehend umziehen. Dies ist ein seltener, aber zuweilen nötiger Fall. Mehrere Hundert Euro müssen Sie hierfür an Kammerjägerkosten kalkulieren.

Vergleichen Sie die Preise lokaler Anbieter, bevor Sie eine Entscheidung zur Schädlingsbekämpfung treffen. Schon hier unterscheiden sich die Kammerjägerkosten stark.

Teilen: